Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Nothilfe Nicaragua

Ein Projekt von Proyecto Mosaico e. V.
in Granada, Nicaragua

Erste Spendenübergabe

(Gelöschtes Mitglied)
(Gelöschtes Mitglied) schrieb am 26.03.2019

Liebe Spenderinnen und Spender, 

wir konnten der Projektleiterin des Projekts Paraíso de Infancia Los Gusanitos, Priska Buchmann Scherer, in den vergangenen Tagen die ersten Spenden überreichen. Verena, welche die Übergabe für uns übernommen hat, konnte sich mit Priska unterhalten und hat uns Neuigkeiten sowie Bilder aus dem Projekt mitgebracht: Momentan befinden sich 90 Kinder im Projekt. Die kleineren Kinder verbringen den ganzen Tag im Kinderparadies, die schulpflichtigen Kinder verbringen die Zeit außerhalb ihrer Schulzeit im Projekt. Sie waschen nach ihrem Schulbesuch ihre Uniform, Essen dann zu Mittag, erledigen ihre Hausaufgaben und beziehen danach Nachhilfe- oder Weiterbildungsunterricht. Die großen Kinder kommen vor ihrem Schulbesuch ins Projekt. Sie erhalten ebenfalls ein Mittagessen im Projekt und gehen am Nachmittag in die Schule. 

Die Anfragen haben in der jetzt schwierigen Zeit zugenommen, jedoch sind die Kapazitäten der Gusanitos mit dieser Anzahl der Kinder ausgeschöpft. Wenn Kinder aus dem Projekt austreten, wird anderen Familien die Chance geboten, die Betreuung ihres Kindes in Anspruch zu nehmen. 

Wie bereits im Bedarf beschrieben, werden durch die Spenden die Grundbedürfnisse der Kinder gedeckt. Das beinhaltet die täglichen Mahlzeiten, zusätzliche Bildung, Schulmaterialien, medizinische und psychologische Betreuung sowie Platz zur freien Entfaltung und Zusatzaktivitäten. 

Priska konnte im vergangenen Jahr durch Spendengelder zusätzlich noch Laptops anschaffen, welche die Kinder für ihre schulischen Aufgaben und zur Weiterbildung nutzen können. Priska schafft jährlich die Schulbücher für jedes Kind an, da an den Öffentlichen Schulen keine Lehrmittel abgegeben werden. Um Geld zu sparen, wurde eine Tiefkühltruhe angeschafft, durch welche größere Mengen an Lebensmitteln eingekauft werden können. Aufgrund der politischen Krise gibt es täglich nur noch wenige Stunden fließendes Wasser. Mit großen Wasserbehältern wird daher Wasser vorgelagert. Das Projekt versucht sich auch, soweit es geht, selbst zu versorgen. Es hat einen Garten mit Gemüse, Obstbäume und Hühner. Damit können Getränke und Essen hergestellt werden. Im Projekt arbeiten 16 nicaraguanische Festangestellte mit insgesamt 10.5 Stellenprozenten. 

Für die Zukunft plant Priska den Kindern zu ermöglichen auch nach der Schulausbildung im Projekt zu bleiben. Momentan sind die meisten Kinder nämlich gezwungen nach dem Abschluss ihrer schulischen Grundausbildung, ihre Familien durch Arbeit zu unterstützen. Sie möchte den Kindern ermöglichen fortführende Schulen besuchen zu können. Daher plant sie eine Werkstatt einzurichten, in der die Kinder Nachttischlampen herstellen können, welche in Nicaragua oder Europa verkauft werden sollen. Dieser Erlös soll dazu beitragen, den Kindern zu ermöglichen ihre Bildung auch nach der Schulausbildung fort zu setzten. 

Unterstützte das Projekt weiterhin durch deine Spende und hilf den Kindern eine bessere Bildung zu erlangen sowie ihnen einen Platz zu geben Kind sein zu dürfen. 

Hilf den Kindern

Erste Spendenübergabe

(Gelöschtes Mitglied)
(Gelöschtes Mitglied) schrieb am 26.03.2019

Liebe Spenderinnen und Spender, 

wir konnten der Projektleiterin des Projekts Paraíso de Infancia Los Gusanitos, Priska Buchmann Scherer, in den vergangenen Tagen die ersten Spenden überreichen. Verena, welche die Übergabe für uns übernommen hat, konnte sich mit Priska unterhalten und hat uns Neuigkeiten sowie Bilder aus dem Projekt mitgebracht: Momentan befinden sich 90 Kinder im Projekt. Die kleineren Kinder verbringen den ganzen Tag im Kinderparadies, die schulpflichtigen Kinder verbringen die Zeit außerhalb ihrer Schulzeit im Projekt. Sie waschen nach ihrem Schulbesuch ihre Uniform, Essen dann zu Mittag, erledigen ihre Hausaufgaben und beziehen danach Nachhilfe- oder Weiterbildungsunterricht. Die großen Kinder kommen vor ihrem Schulbesuch ins Projekt. Sie erhalten ebenfalls ein Mittagessen im Projekt und gehen am Nachmittag in die Schule. 

Die Anfragen haben in der jetzt schwierigen Zeit zugenommen, jedoch sind die Kapazitäten der Gusanitos mit dieser Anzahl der Kinder ausgeschöpft. Wenn Kinder aus dem Projekt austreten, wird anderen Familien die Chance geboten, die Betreuung ihres Kindes in Anspruch zu nehmen. 

Wie bereits im Bedarf beschrieben, werden durch die Spenden die Grundbedürfnisse der Kinder gedeckt. Das beinhaltet die täglichen Mahlzeiten, zusätzliche Bildung, Schulmaterialien, medizinische und psychologische Betreuung sowie Platz zur freien Entfaltung und Zusatzaktivitäten. 

Priska konnte im vergangenen Jahr durch Spendengelder zusätzlich noch Laptops anschaffen, welche die Kinder für ihre schulischen Aufgaben und zur Weiterbildung nutzen können. Priska schafft jährlich die Schulbücher für jedes Kind an, da an den Öffentlichen Schulen keine Lehrmittel abgegeben werden. Um Geld zu sparen, wurde eine Tiefkühltruhe angeschafft, durch welche größere Mengen an Lebensmitteln eingekauft werden können. Aufgrund der politischen Krise gibt es täglich nur noch wenige Stunden fließendes Wasser. Mit großen Wasserbehältern wird daher Wasser vorgelagert. Das Projekt versucht sich auch, soweit es geht, selbst zu versorgen. Es hat einen Garten mit Gemüse, Obstbäume und Hühner. Damit können Getränke und Essen hergestellt werden. Im Projekt arbeiten 16 nicaraguanische Festangestellte mit insgesamt 10.5 Stellenprozenten. 

Für die Zukunft plant Priska den Kindern zu ermöglichen auch nach der Schulausbildung im Projekt zu bleiben. Momentan sind die meisten Kinder nämlich gezwungen nach dem Abschluss ihrer schulischen Grundausbildung, ihre Familien durch Arbeit zu unterstützen. Sie möchte den Kindern ermöglichen fortführende Schulen besuchen zu können. Daher plant sie eine Werkstatt einzurichten, in der die Kinder Nachttischlampen herstellen können, welche in Nicaragua oder Europa verkauft werden sollen. Dieser Erlös soll dazu beitragen, den Kindern zu ermöglichen ihre Bildung auch nach der Schulausbildung fort zu setzten. 

Unterstützte das Projekt weiterhin durch deine Spende und hilf den Kindern eine bessere Bildung zu erlangen sowie ihnen einen Platz zu geben Kind sein zu dürfen. 

Hilf den Kindern