Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ermittlung gegen Chefredakteur, der Steuerraub aufdeckt – Wir wehren uns

Wir haben den größten Steuerraub Europas aufgedeckt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen uns. Wir wehren uns gegen diesen Angriff auf unsere Pressefreiheit. Unterstützen Sie uns und stärken Sie unabhängigen Journalismus mit Ihrer Spende.

L. Lange von Correctiv gGmbHNachricht schreiben

CORRECTIV hat zusammen mit unseren 18 Medienpartnern den größten Steuerraub Europas aufgedeckt. Mit den CumEx-Files haben wir Ihnen und Europas Steuerzahlern gezeigt, dass Sie beraubt wurden. Insgesamt geht es um mindestens 55 Milliarden Euro. Wir haben unseren Job als Journalisten gemacht: ein Wirtschaftsverbrechen aufgedeckt.

Doch dafür geraten wir nun selbst ins Visier der Justiz. Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt wegen „Anstiftung zum Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen“ gegen unseren Chefredakteur Oliver Schröm.

Wir sehen das als Missbrauch des Strafrechts und als Angriff auf die Pressefreiheit. Wir wehren uns dagegen. Unterstützen Sie uns dabei!

Transparenz ist für unsere freie, demokratische Gesellschaft heute wichtiger denn je. 

Steuerraub ist ein Verbrechen. Journalismus nicht.

---

CORRECTIV steht für investigativen Journalismus. Wir wollen systematische Missstände in der Gesellschaft aufdecken und benennen. Wir wollen Bürger aktiv in unsere Arbeit einbeziehen und Medienkompetenz fördern. Unser Ziel ist eine aufgeklärte Gesellschaft zur Stärkung von Demokratie und Freiheit.

Deine Spende ermöglicht langfristige Recherchen, Veranstaltungen sowie Bildungs-, Crowd- und Communityprogramme. Du finanzierst unsere Reporter, Buchhalter, Datenjournalisten, Entwickler, Gestalter und Organisationstalente. Wir werden unser Bestes geben, Deinen Beitrag sinnvoll und nachhaltig einzusetzen. Welche positiven gesellschaftlichen Veränderungen wir bereits anstoßen konnten, liest Du hier.

---
Hintergründe zu den Ermittlungen zu den Cum-Ex-Recherchen

Mit den CumEx-Files enthüllten wir im Oktober 2018, wie Aktienhändler und Banker die Staatskassen vieler europäischer Länder ausplünderten. CORRECTIV leitete dabei die gemeinsame Recherche von 19 Medien aus zwölf Ländern. Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

Oliver Schröm ist Chefredakteur von CORRECTIV gehörte 2014 zu den ersten Journalisten, die auf Basis interner Unterlagen über Cum-Ex-Geschäfte berichtete. Daraufhin geriet er ins Visier der Schweizer Behörden. Die Zürcher Staatsanwaltschaft ermittelte gegen ihn wegen Wirtschaftsspionage. Über seine Recherchen und deren Konsequenzen für ihn selbst spricht Schröm in diesem Video.

Im März diesen Jahres, bat die Zürcher Behörde die Staatsanwaltschaft Hamburg um Übernahme des Verfahrens, die nun ermittelt.

Weitere Details findest Du in unserer Pressemitteilung