Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 27

Hilf! Giurgius Hunde sind in Not

jede einzelne Seele hat es verdient, dass wir DsN e.V. uns für die Straßenhunde Rumäniens einsetzen. Darum unsere Bitte, helft, um ihre Welt ein Stückchen besser zu machen, nur mit Eurer Hilfe ist uns das möglich. Danke!

Christiane H. von DsN e. V. Nachricht schreiben

  DsN e.V. ist ein eingetragener, gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein, gegründet 2012. Er entstand aus der Idee heraus, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. 
Die Not der Straßenhunde in Rumänien ist groß, unvorstellbar groß. Wir haben uns der Hilfe der Tiere in Giurgiu, Rumänien verschrieben. Nachdem wir den Kampf gegen die Behörden um die anständige Versorgung der Hunde, die von den örtlichen Hundefängern eingefangen und ins Städtische Tierheim, das Public Shelter (Tierhölle), gebracht werden, verloren haben, haben wir kurzerhand ein eigenes Gelände am Stadtrand gekauft, auf dem wir 250 Hunde und Katzen versorgen. Ausgesetzte Welpen, Tiere, die als Streuner leben und verunfallen im Straßenverkehr genauso wie kranke, alte und verletzte Tiere sowie immer wieder Hunde- Notfälle, die wir aus dem Public Shelter retten. 
Gleichzeitig versuchen wir, mit Kastrationsaktionen für Haus- und Hofhunde nachfolgendes neues Leid zu vermeiden. Denn nur die Veränderung vor Ort kann dauerhaft eine wirkliche Veränderung bewirken. 

Unsere nächsten Projekte auf der Farm werden sein:
- Quarantänestation
- Eine Schleuse am Eingangstor
- Zäune auf dem Gelände um große Freilaufflächen zu erhalten, 
- Hundehütten

Die Baustellen werden uns hier also so schnell nicht ausgehen.
Unser Ziel ist ein Tierheim nach europäischem Sandart, um das Leid der so geschundenen Seelen zu lindern, aber auch um in diesem Land ein Zeichen gegen Tierleid zu setzen.

Die Farm ist ein sicherer Platz für Straßenhunde und die Hunde, die wir natürlich weiter aus dem Public Shelter retten. Dort können wir die Hunde pflegen wenn sie krank sind, kennen lernen und beschreiben für Vermittlungen. Jeder Hund der von der Farm vermittelt wird, macht Platz für einen Hund aus dem Public Shelter. Die Vermittlung erfolgt über den DsN e.V., der Transport aus Rumänien erfolgt natürlich mit TRACES. Die Genehmigung nach § 11 TierSchG zur Einfuhr und Vermittlung von Hunden und Katzen aus Rumänien nach Deutschland liegt uns vor (Aufsichtsbehörde: Veterinäramt Köln) 

Die monatlichen Festkosten wie Futter, Tierarzt und Unterhalt der Farm sind enorm hoch. Um möglichst vielen Hunden aus dem Public Shelter (Tierhölle) und den Straßenhunden die Chance auf ein besseres Leben geben zu können sowie neues Leid durch Kastrationsaktionen Einhalt zu geben sind wir dringend auf Spenden angewiesen.
Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin so toll, damit wir die Farm weiterhin unterhalten und sogar ausbauen können.

Unsere Schützlinge und DsN e.V. dankt es Ihnen!