Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Literatur am Nachmittag - auch 2020 interessante Lesungen!

Tübingen, Deutschland

Literatur am Nachmittag - auch 2020 interessante Lesungen!

Tübingen, Deutschland

Literatur am Nachmittag : Lesungen im Luise-Wetzel-Stift in Tübingen mit Autor*innen aus der Region. Die Honorarkosten der Autor*innen können wir vom Stadtseniorenrat nur zum Teil selbst tragen! Für das Jahr 2020 fehlen uns noch 1 200.- €.

U. Liebe-Harkort von Stadtseniorenrat Tübingen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Stimmen der Zuhörer*innen: "Das erinnert mich an meine Kindheit, das möchte ich noch einmal hören, das habe ich ähnlich auch erlebt...."

Literatur am Nachmittag in Tübingen
Der Saal füllt sich langsam , vorne ist ein Büchertisch aufgebaut. Als alle gespannt sitzen, beginnt Dorothea Keuler zu lesen. Wieder einal geht es um skndalumwitterte Frauen der Geschichte. Alle lauschen gespannt.

Ja, an jedem ersten Dienstag Nachmittag im Monat laden wir interessierte Menschen ins Luise-Wetzel-Stift in Tübingen zu einer Lesung ein. Aus der näheren und weiteren Umgebung kommen die Menschen um zuzuhören. Autorinnen und Autoren aus der Region lesen aus ihren Werken, Romane, Erzählungen oder Gedichte. Anschließend gibt es unter der Leitung unseres Moderators Dieter Sperrle ein Gespräch, oft engagiert, manchmal kontrovers, immer interessant. Alle tragen an diesen Dienstagen etwas nach Hause! Was das Leben manchmal schwer macht, ist vergessen, die Gedanken sind angenehm beschäftigt und erfüllt.

Auch als Dorothea Keuler ihre Lesung beendet, wollen viele noch wissen, wie es genau war und ob es das heute auch so gibt und was die Autorin nächstes Jahr lesen wird. Wir machen weiter! Schauen Sie doch vorbei!

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über