Deutschlands größte Spendenplattform

Besser hören in der Versöhnungskirche Heidenheim-Mittelrain

Ein Projekt von Förderverein Pro ÖGZ e.V.
in Heidenheim, Deutschland

Trotz Mikrofon haben Menschen mit Hörschwäche oder Hörgerät Schwierigkeiten, den Gottesdiensten/Predigten zu folgen. Die Induktionsschleife im Kirchenboden soll mit der Mikrofonanlage verbunden werden. Geschätzte Kosten: 2.800 Euro

B. Kocka
Nachricht schreiben

 
Hörschleife in der Versöhnungskirche 

Der Förderverein Ökumenisches Gemeindezentrum Heidenheim-Mittelrain „Pro ÖGZ“ möchte es den Kirchenbesuchern erleichtern, die Predigten gut zu verstehen. Trotz Mikrofon haben Menschen mit Hörschwäche oder Hörgerät Schwierigkeiten, den Gottesdiensten zu folgen. 

Schon beim Bau des Hauses wurde im Boden eine Induktionsschleife eingebaut. Damit sie nun aktiviert und mit der Mikrofonanlage verbunden werden kann, sind ca. 2.800 Euro notwendig. Die Versöhnungsgemeinde und die Dreifaltigkeitsgemeinde hatten im vergangenen Sommer eine große Reparatur zu stemmen, weil das Kirchendach undicht war. Damit sind die Rücklagen der Kirchengemeinden erschöpft. Deshalb will der Förderverein in die Bresche springen und den notwendigen Betrag aufbringen.