Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

EXIT-Deutschland - Hilfe für Aussteiger

Berlin, Deutschland

1 / 11

EXIT-Deutschland - Hilfe für Aussteiger

Berlin, Deutschland

EXIT-Deutschland ist eine Initiative, die Menschen hilft, mit dem Rechtsextremismus zu brechen und sich ein neues Leben aufzubauen. Dabei stützen wir uns auf die Werte von persönlicher Freiheit und Würde.

F. Wichmann von ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

EXIT-Deutschland ist eine von Diplom-Kriminalist und Ex-Kriminaloberrat
Dr. Bernd Wagner und Ex-Naziführer Ingo Hasselbach gegründete Initiative
der ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH, die seit Sommer 2000
für Aussteiger aus der rechtsextremen Szene Hilfe zur Selbsthilfe bietet
und für ihre Arbeit vielfach ausgezeichnet wurde. Seit Gründung wurden
mehr als 760 Personen bei ihrem Ausstieg aus der rechtsextremen
Szene begleitet. EXIT hilft Aussteigenden, neue Perspektiven außerhalb der
rechtsextremen Szene zu entwickeln, vermittelt Kontakte und bietet
praktische Hilfen. Dazu zählt auch eine kritische Auseinandersetzung mit der bisher handlungsleitenden Ideologie und dem Verhalten von Rechtsextremisten.

Neben den Ausstiegshilfen leistet EXIT einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Prävention in Form von Bildungsveranstaltungen und durch vielfältigen Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Mit Kampagnen und Aktionen - wie dem "Trojanischen T-Shirt", "Rechts gegen Rechts und "#HassHilft" - werden Gemeinden, Bündnisse und Betroffene on- und offline unterstützt und Ausstiegswillige auf unser Angebot aufmerksam gemacht. 

Spenden, die wir hier sammeln, verwenden wir für Maßnahmen der EXIT-Arbeit, die nicht durch Fördermittel gedeckt sind, insbesondere für die Öffentlichkeitsarbeit, wie Entwicklung, Produktion, Betreuung, Druck, Versand von Materialien wie Flyer, Plakate, Banner, Publikationen, Entwicklung von Counter-Narrativen, Umsetzung von Aktionen, Kosten für die technische Umsetzung, Kosten für die Realisierung von Veranstaltungen, u.a.m.

Die Arbeit von EXIT-Deutschland wäre ohne Spenden nicht realisierbar. 
Herzlichen Dank für Eure Hilfe.

Wenn Ihr mehr über unsere Arbeit erfahren wollt, informiert Euch hier:
Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
YouTube

Wenn Ihr direkt informiert werden möchtet, meldet Euch
für unseren Newsletter an.

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.




Zuletzt aktualisiert am 28. Mai 2020