Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 1

Bring about CHANGE! - für Kinder der Roma-Gemeinschaft in Albanien

Die Organisation ARSIS (Social Organization for the Support of the Youth) setzt sich für den Schutz und die Rechte von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein, die aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit von der Gesellschaft ausgeschlossen werden.

S. Kirschenmann von Schüler Helfen LebenNachricht schreiben

Das Projekt
Viele Kinder und Jugendliche der Roma-Gemeinschaft und ihre Familien werden in Albanien diskriminiert und von der Gesellschaft weitestgehend ausgeschlossen. Ihnen soll durch Bildungsangebote und den Einsatz für eine Verbesserung der staatlichen Unterstützung geholfen werden. Ziel ist es, diese bisher ausgegrenzten Familien in die Gesellschaft zu integrieren.

Herausforderungen
Viele Menschen der Roma-Gemeinschaft sind nicht offiziell registriert, wodurch ihnen wichtige Grundrechte verwehrt bleiben, wie zum Beispiel Anspruch auf staatliche Dienstleistungen wie ärztliche Behandlungen und Kindergarten- oder Schulbesuche. Aus dem Grund sind die Familien vermehrt von Kriminalität, Obdachlosigkeit, Menschenhandel und Sexarbeit betroffen.

Handlungsansätze
Das  offene Tageszentrum von ARSIS  bietet einen allumfassenden Ansatz: Es werden nicht nur Programme für Kinder und Jugendliche angeboten, sondern auch die Grundbedürfnisse der Familien gedeckt: Es werden einerseits Hausaufgabenhilfen und zahlreiche kreative Freizeitbeschäftigungen angeboten und andererseits Informationen über eigene Rechte, Schulpflicht, Familienplanung, Hygiene und Arbeitsmöglichkeiten vermittelt. Zudem holen die Mitarbeitenden mit einem Schul- und Freizeitbus auch die Kinder und Jugendlichen ab, die nicht eigenständig ins Zentrum kommen können. Eine regelmäßige medizinische Grundversorgung wird angeboten.

Die Organisation ARSIS richtet Fortbildungen für Fachkräfte der staatlichen Jugendschutzbüros sowie Sozialarbeiter*innen von Nichtregierungsorganisationen aus ganz Albanien aus. Das Ziel ist, dass beide Gruppen besser auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder und Jugendlichen aus der Roma-Gemeinschaft sowie deren Familien eingehen können, um dadurch aktiv ihre Lebenssituation verbessern zu können.

Durch tägliche Besuche in Vierteln Tiranas können die Sozialarbeiter*innen die Probleme der Kinder und Jugendlichen und ihrer Familien genau ermitteln und direkt vor Ort unterstützen.

Weitere Informationen auf Facebook: https://bit.ly/2RafZL9