Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Inklusive Kita

In der pädagogischen Arbeit mit den Kindern findet derzeit ein Umdenken von der Integration zur Inklusion statt. Inklusionskräfte fördern und unterstützen, damit das Kind in den bestehenden Strukturen zurecht kommt.

Paul M. von Itzebitz e.V. Kinder-GanztagesbetreuungNachricht schreiben

Inklusion bedeutet, dass alle, die an der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen beteiligt sind, ihre Prozesse, Strukturen und ihre Haltung dahingehend überprüfen und verändern, so dass jedes Kind teilhaben kann: Schulen wie Kindertagesstätten müssen so ausgestattet werden, dass sie kein Kind aussondern. Alle Kinder, Jugendliche, Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern, Verwaltung, Politik tragen dazu bei, dass Inklusion gelingt. 

Kommunen und Landkreis haben das Ziel, allen Kindern in der Kommune, in der die Familie lebt, einen wohnortnahen Platz in einer Kindertageseinrichtung anzubieten. Das bedeutet, dass grundsätzlich alle Kinder in einer Kindertageseinrichtung aufgenommen werden. Die Kommunen unterstützen die Familien aktiv dabei, einen Platz in einer geigneten Kindertageseinrichtung zu finden.

Gelingende Teilhabe von Kindern mit (drohender) Behinderung in Kindertageseinrichtungen ist eine gemeinsame Aufgabe von Landkreis, Kommunen und Land mit unterschiedlichen Schwerpunkten.   
Das Konzept für Inklusive Kindertageseinrichtungen wurde erstellt, jedoch kommt man als Privater Träger an seine Grenzen. 

Um Kindern bei der Entwicklung zu helfen und diese vor Behinderungen jeglicher Art zu schützen werden wir unsere Spenden in die therapeutische, logopädische und psychologische Betreuung invistieren.