Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 31

Vierbeiner in Not e.V.

Der Vierbeiner in Not e.V. ist ein deutscher Tierschutzverein. Seine ehrenamtlichen Helfer führen Kastrationsprojekte für Straßenhunde und -katzen durch und retten und vermitteln herrenlose Tiere, unter anderem Handicap Hunde.

Bente B. von Vierbeiner in Not e.V.Nachricht schreiben

Der Tierschutzverein Vierbeiner in Not e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, hilfsbedürftigen Tieren - ob Hunden, Katzen oder anderen Vierbeinern - zu helfen und ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. Dafür arbeiten wir, Anja und Iris, seit Jahren ehrenamtlich und engagiert. Lest euch gern unsere Entstehungsgeschichte und das Leitbild des Vereins durch.

Häufig werden wir danach gefragt, welche Hunderassen empfehlenswert sind. Unsere Antwort lautet ganz klar: Der Tierschutz Hund!

Der Tiermarkt in Deutschland ist groß, dennoch gibt es so viele Tiere, die Hilfe brauchen und einfach nur liebgehabt werden wollen. Tiere mit Handicap liegen uns deshalb auch sehr am Herzen. Leider gibt es noch zu wenig Menschen, die bereit sind, ein augenscheinlich nicht “perfektes” Tier zu adoptieren. Lest aber in diesem schönen Erfahrungsbericht, wie das Zusammenleben mit einem Handicap Tier das eigene Leben bereichern kann. 

Als eingetragener Verein sind wir gemeinnützig, so dass 100 % der Spenden für das Wohl der Tiere verwendet werden. All unsere Mitglieder und Helfer arbeiten ehrenamtlich. Die Erlaubnis nach § 11 TierSchG (Sachkundenachweis) liegt beim Vorstand und einem weiteren Vereinsmitglied vor.

Letztlich sind wir wie jeder andere Verein auch auf Spenden angewiesen. Kastrationen sind ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit. Außerdem haben wir Kosten für jedes gerettete Tier, sei es für den Tierarzt, für Futter oder für seinen Transport. Auch das Konzept der Patenschaft ist ein wichtiger Weg für uns, die Versorgung von Tieren auch über einen langen Zeitraum abzusichern 

Bitte spendet, um unsere Arbeit zu unterstützen. Damit wir weiteren Vierbeinern aus der Not zu helfen und mehr Erfolgsgeschichten schreiben können.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über