Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Die X-Mas Tram unterstützen, damit Weihnachten niemand alleine feiern muss!

Deutsche Weihnachtstraditionen treffen Straßenbahnfahrt durch das winterliche Dresden und anschließendem Abendprogramm im Straßenbahnmuseum mit Patenvermittlung, Live-Musik und leckerem Essen. Ein Abend voller interkulturellem Austausch.

Bert S. von X-MAS TRAM Dresden e.V.Nachricht schreiben

Die X-MAS TRAM begann im Oktober 2008 als Projektidee aus privater Initiative heraus. Seit 2015 wird die Arbeit im für unser Projekt gegründeten Verein X-MAS TRAM Dresden e.V. fortgesetzt. Die Bedeutung unserer Arbeit ist in den letzten Jahren auch im Zusammenhang mit der verstärkten Immigration gestiegen. 

 Auch im Jahr unseres 10-jährigen Jubiläums bringen wir wieder Neudresdner und überwiegend ausländische Studierende mit sächsischen Bürgern bei einer weihnachtlichen Straßenbahnfahrt in Dresden zusammen, damit Weihnachten niemand alleine feiern muss- wie es in unserem Slogan heißt. 

Jedes Jahr am ersten Mittwoch im Dezember (05. Dezember 2018) findet eine abendliche Stadtrundfahrt mit einer festlich geschmückten Straßenbahn und anschließendem abwechslungsreichen Kulturprogramm im Straßenbahnmuseum statt. Das Herzstück des Abends sind unsere Weihnachtspatenangebote. Hier bieten sächsische Bürger einzelnen oder einer jeweils kleinen Gruppe von Neudresdnern und ausländischen Studierenden, die in der Weihnachtszeit nicht nach Hause zu Ihren Familien fahren können, Unternehmungen in und um Dresden an. Plätzchen backen, Spaziergänge über den Striezelmarkt, Schlittschuh laufen, Weihnachtskonzerte besuchen, das Verbringen von gemeinsamen Weihnachtstagen und Schneewanderungen bis in den Januar sind nur einige Beispiele der letzten Jahre. 

Aus einigen dieser kleinen Unternehmungen in der Weihnachtszeit sind wunderbare, langanhaltende Freundschaften entstanden. Menschen, egal welcher Herkunft, sind einander nähergekommen und haben mehr voneinander verstanden. 

So ein Projekt braucht aber vielfältiges Engagement und nicht unwesentliche finanzielle Ressourcen. Vor allem die kulinarische Versorgung der Teilnehmer und die Künstlergagen machen einen großen Teil der Kosten aus. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung für die X-Mas Tram 2018.