Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 14

Spende jetzt für Oxfams Nothilfe-Einsatz in Indonesien

Schwere Erdbeben und ein Tsunami verwüsteten große Küstenabschnitte der indonesischen Insel Sulawesi. Ein zweiter Tsunami traf kurz vor Weihnachten auf die Meeresenge zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java. Spende jetzt und rette Leben!

L. Kindler von Oxfam DeutschlandNachricht schreiben

Am 28. September erschütterten mehrfach schwere Beben mit einer Stärke von 7,5 auf der Richterskala die indonesische Insel Sulawesi. Der dadurch ausgelöste Tsunami zerstörte zahlreiche Häuser und weite Teile des Küstenabschnitts. Über 2.000 Menschen haben bereits ihr Leben verloren. Wir gehen davon aus, dass insgesamt bis zu 2 Millionen Kinder, Frauen und Männer von den Schäden betroffen sein werden.  Mehr als 300.000 Menschen haben ihre Häuser verloren und sind nun obdachlos.

Oxfam ist vor Ort und leistet humanitäre Hilfe.  Wir haben bereits 100.000 Menschen erreicht und sie mit dem Lebensnotwendigsten versorgt. Dazu zählen vor allem verzehrfertige Mahlzeiten, Trinkwasser und Hygieneartikel, um den Ausbruch von Infektionskrankheiten zu vermeiden. Zusätzlich werden dringend Zeltplanen und Werkzeug benötigt, um Notunterkünfte bereitzustellen. Wir werden unseren Nothilfe-Einsatz ausweiten und wollen in den nächsten Monaten insgesamt 500.000 Menschen erreichen. 

Kurz vor Weihnachten wurde das Land nun von einem zweiten Tsunami erschüttert. Betroffen ist die Meerenge zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java. Aktuell bewertet Oxfam zusammen mit der indonesischen Regierung sowie lokalen Partnerorganisationen das Ausmaß der Katastrophe. 

 Meg Quartermaine, Nothilfekoordinatorin bei Oxfam, erklärt hierzu: „Aus ähnlichen Situationen wissen wir, dass vor allem Lebensmittel und der Zugang zu sauberem Wasser notwendig sind.“

Spende jetzt und unterstütze uns dabei, das Leben der Menschen in Indonesien zu retten!