Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Alles unter einem Dach

Fill 100x100 bp1538076094 tietz dirk

Wir bauen den Kirchstandort Hl. Geist, die Gemeinde- und Jugendräume und die dazugehörige Kindertagesstätte um. Trotz großer finanzieller Beteiligung der Stadt und des Bistums können wir nicht alle Wünsche aus Eigenmitteln finanzieren.

D. Tietz von Katholische Pfarrei Christus KönigNachricht schreiben

Unsere Pfarrei  befindet sich im Wandel -  unser Stadtteil ist glücklicherweise Zuzugsgebiet für junge Familien und es werden mehr Kinder geboren. Bei rückläufigen Kirchenbesucherzahlen und notwendiger Sanierungsmaßnahmen haben wir uns auf Anfrage durch die Stadt dazu entschlossen, die Kindertagesstätte zu erweitern. Dafür wurde der alte Pfarrsaal abgerissen und in die Kirche verlegt, die dadurch um ca. 1/3 verkleinert wird. Gleichzeitig entsteht eine Erweiterung für den Kindergarten, um dort die angespannte Anmeldesituation dauerhaft etwas entzerren zu können. Zudem werden die Bestandsbauten mit Pfarrbüro, Versammlungsräumen und Jugendbereich, sowie Teile des Kindergartens saniert. Damit kann auch weiterhin das gesamte Gruppen- und Veranstaltungsprogramm angeboten werden.
Obwohl die Finanzierung durch Stadt, Bistum und Gemeinde für das Bauvorhaben gesichert ist, sind noch einige Wünsche entstanden, die in dem Umfang nicht eingeplant wurden.

Ausbau der vorhandenen Kita-Küche zur Vollküche 
  • Es besteht der Wunsch, eine Vollküche einzurichten. Frisch zubereitetes Mittagessen statt Teilkomponenten. Dieses wird auch als zusätzliches Qualitätsmerkmal bei der Auswahl der Einrichtung von den Eltern für ihre Kinder gesehen und als zeitgemäss eingestuft. Schon im Kleinkindalter ist eine ausgewogene Ernährung wichtig, die durch die dann entstehenden Zubereitungsmöglichkeiten noch besser erreicht werden kann. 

Einrichtung der Jugendräume und Konferenzräume
  • Beim Ausräumen wurde deutlich, dass ein Großteil des vorhandenen Mobiliars ausgedient hat. Teilweise konnten schon vor allem Tische und einige Stühle auf Spendenbasis besorgt werden. Vor allem im Jugendbereich ist der Wunsch entstanden, neue Sitzmöbel und eine Hifi-Anlage ggf. Beamer und Projektionsmöglichkeit anzuschaffen. 

Überarbeitung der  Kirchenbänke
  • Der Lack ist ab nach 60jähriger Benutzung. Bei der Einlagerung der "guten" Bänke, entstand die Idee, zumindest diese aufzuarbeiten, d.h. sie sollen entweder abgeschliffen oder abgebeizt und dann neu mit Farbe und Lack versehen werden. Dafür werden gerade Kostenvoranschläge eingeholt und es zeichnet sich ab, dass für die verbleibenden 22 Bänke erhebliche Kosten entstehen werden. 

Abschließend sei gesagt, dass sich ein Großteil der Gemeindemitglieder schon stark bei den Renovierungsmaßnahmen engagiert. In bislang über 1000 Stunden wurden die Räume für die Handwerker vorbereitet, Sperrmüll gefahren, die Grünanlagen für die Baumaßnahmen hergerichtet, der alte Kirchenfußboden entfernt und immer wieder bei Kurzeinsätzen handwerklich zugepackt. Neben der Teilnahme an wöchentlichen Baubesprechungen wird unter folgender Adresse eine Bauprojektseite betrieben, auf der wöchentlich Fotos und kurze Texte zu den Baufortschritten veröffentlicht werden: http://bauprojekt.heilig-geist.net 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten