Deutschlands größte Spendenplattform

finanzielle Unterstützung für Notfallequipment, Unterhaltung/Instandhaltung

Ein Projekt von MARER 112 e. V., Notfallrettung und Unfallhilfe
in Wuppertal, Deutschland

eigene Vereins- und Schulungsräumlichkeiten, permanente Unterhaltungskosten Fuhrpark und Notfallequipment, lfd. Kosten usw - Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

A. Göller
Nachricht schreiben

Seit 20 Jahren führen wir den gemeinnützigen Verein unter rein ehrenamtlichen Gesichtspunkten.

Unzählige Übungsleiter und Trainer konnten in erweiterten Erste Hilfe und Sofortmaßnahmen aus- und fortgebildet werden.

Ebenfalls wurden zahlreiche Schulungen und MegaCode-Trainings für Rettungsdienste und Notärzte erfolgreich absolviert.

Viele Großveranstaltugen konnten mit Sanitäts-, Rettungs- und Notarztdienst fachgerecht betreut und abgesichert werden.

Allein die Investitionen und Instandhaltungen in Notfall- und Ausrüstungsequipment verschlingen Unsummen von Geld und wird allein aus privater Initiative durch Spenden sichergestellt.

Wir freuen uns über finanzielle Unterstützung für unsere Vereinstätigkeit mit der Planung auf eigene Räumlichkeiten zur Sicherung und Fortführung unseres Vereinszwecks.

Herzlichen Dank!


 Vereinszweck
| (1) | Der Zweck des Vereins ist die ehrenamtliche Durchführung von Sanitäts-, Rettungs- und Notarztdiensten sowie 1. Hilfe-Ausbildungen / -Schulungen z. B. allgemein für Kinder-, Jugendliche und Erwachsene insbesondere von Übungsleitern im Sportbetrieb, des weiteren Aus-, Fort- u. Weiterbildung der Mitglieder im Hinblick auf 1. Hilfe und Notfallversorgung bei Unfällen auf (Sport-)Groß-Veranstaltungen. Hierbei sind beispielhaft die enge und unterstützende Zusammenarbeit mit der Sport- und Spielgemeinschaft Ronsdorf e. V., dem Wuppertaler Turnverband e. V. und seinen angegliederten Sportvereinen sowie der Stadt Wuppertal, hier Stadtbetrieb Sport & Bäder zu nennen. Weiterhin unterstützende Tätigkeit sowie die Zusammenarbeit auf Wunsch der Hilfsorganisationen, Rettungsdienste und Feuerwehr allgemein u. in Katastrophenfällen. Ferner ist es Ziel zur Hilfeleistung zu motivieren, hierzu weitergehend sich ausbilden zu lassen. Weiterhin sollen in Zusammenarbeit mit z. B. vorgenannten Einrichtungen auch die Sanitätsdienstleistung und Ausbildung bei Wasser- u. Alpinrettung vorgenommen werden. Hierbei werden die notwendigen Voraussetzungen für Rettungsschwimmer bzw. alpiner Rettung auf gesonderten Schulungsmaßnahmen bzw. Lehrgängen gelehrt und vermittelt.
(2) | Weiterhin ist bei der engen Anbindung an und Spezialisierung gerade auf sportliche Betätigungsfelder die Förderung des Sports Zweck des Vereins. Dies dient im Hinblick auf die körperliche Ertüchtigung der Vereinsmitglieder, die Grundvoraussetzung ist, um Sanitäts- bzw. Rettungsdienst versehen zu können. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über