Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Erweiterung Mädchenunterkunft: Damit mehr Mädchen zur Schule gehen können!

bajna, Indien

Erweiterung Mädchenunterkunft: Damit mehr Mädchen zur Schule gehen können!

bajna, Indien

Die "Holy Family School" will die Unterkunft der Mädchen aubauen, damit endlich genau so viele Mädchen wie Jungen zur Schule gehen können - dabei wollen wir sie unterstützen!

A. Tietze von Verein für Hilfe in Indien e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In der “Holy Family School” lernen ungefähr 800 Kinder - vom Kindergarten bis zur 10. Klasse. Davon leben 226 Jungen und nur 71 Mädchen im angeschlossenen Internat. Nun will die Schule die Mädchenunterkunft erweitern und dabei wollen wir sie unterstützen - denn alle Kinder sollten die Möglichkeit haben, sorgenfrei zur Schule zu gehen.

Warum wohnen die Kinder nicht zuhause? Viele Kinder müssen in den Schulen wohnen, denn ihr täglicher Schulweg wäre viel zu lang und gefährlich für sie.

Hintergrund zu Bajna und Madya Pradesh: Bajna liegt im Herzen Madhya Pradesh - eines der ärmsten Bundesstaaten in Indien. Wir unterstützen die "tribal community", die Ureinwohner Indiens, die durch ihre Kultur wirtschaftliche Nachteile gegenüber dem Rest der Bevölkerung haben. Nahezu alle Einwohner leben von der Landwirtschaft, allerdings ist die Region schlecht zu beackern und bringt wenig Ertrag. Die Feldarbeit braucht viele Hände und so werden oft die Jüngsten mit einbezogen anstatt zur Schule zu gehen. Nur circa 20 bis 25 Prozent der Gemeinschaft kann lesen und schreiben; Besonders viele Mädchen bekommen nicht die Möglichkeit zur Schule zu gehen.

Hilf den Mädchen von Bajna: Auch sie sollen gleichberechtigt die Chance auf Bildung und eine Zukunft ohne Armut und Hunger bekommen!


Zu den Organisationen: Seit 2009 kann sich der Liechtensteiner Verein "Together - Hilfe für Indien" auf unsere Projektpartner in Madhya Pradesh verlassen. Denn sie wissen, wie die Strukturen vor Ort am besten zu nutzen sind und welche Ressourcen gebraucht werden.  Unser deutscher Kooperationspartner "Hilfe für Indien" aus München unterstützt uns hier auf betterplace.org und verwaltet die Spendeneingänge von Ihren Spenden direkt nach Indien. Sie realisieren seit 1992 über 25 Hilfsprojekte in Indien, darunter unterstützen sie den Bau von Schulen, Behinderteneinrichtungen, Waisenhäusern und Krankenstationen.

Beide Organisationen arbeiten gemeinnützig und kommen für sämtliche Verwaltungs- oder Reisekosten selbst auf - Ihre Spende landet zu 100% bei denen, die es so dringend brauchen.
Zuletzt aktualisiert am 01. November 2020