Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Wünschewagen Hessen Rhein-Main: Letzte Herzenswünsche erfüllen

Frankfurt, Deutschland

1 / 4

Wünschewagen Hessen Rhein-Main: Letzte Herzenswünsche erfüllen

Frankfurt, Deutschland

Wir erfüllen Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch. Der Wünschewagen fährt sie noch einmal an ihren Sehnsuchtsort.

Manuel W. von Arbeiter-Samariter-Bund-Landesverband Hessen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Letzte Wünsche wagen... 

...das ermöglichen seit 2014 die ASB-Wünschewagen: Unser rein ehrenamtlich getragenes und aus Spenden finanziertes Projekt erfüllt schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie kostenlos gemeinsam mit einer Begleitperson noch einmal an ihren Sehnsuchtsort. .

In Hessen Rhein-Main gibt es den Wünschewagen seit Februar 2017. Seitdem wurden über 115 Wunschfahrten realisiert. Ca. 100 Wunscherfüller haben mehr als 17.500 ehrenamtliche Stunden in das Projekt investiert und das Auto ist mehr als 81.000 km gefahren.

Einmal  noch  ... 

...  das  weite  Meer  sehen,  ...  den  Lieblingsfußballverein  anfeuern,  ...  beim  Familienfest  dabei  sein,  ...  schöne,  unvergessliche  Momente  erleben.  

Die  Wünsche  sind  so  vielfältig  wie  die  Menschen,  die  sie  haben.  Damit  diese  Wünsche  erfüllt  werden  können,  gibt  es  den  Wünschewagen  des  ASB.

Corona!? Das Projekt muss weitergehen


Aufgrund von Helfer- und Fahrgastschutz und den aktuellen Reise- bzw. Kontaktsperren bzw. -einschränkungen wurden seit März aber weder Wunschfahrten durchgeführt noch Wunscherfüller aus- und fortgebildet. Während der Corona-Krise sind schon zu viele Menschen alleine gestorben. Das Projekt, das noch einmal gemeinsame schöne Erinnerungen schenkt, muss nach der Krise weitergehen. Nach der Erarbeitung eines umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzepts können seit Mitte Juli 2020 wieder letzte Wünsche erfüllt werden. Allerdings sind Spendeneinnahmen weggebrochen und der Neustart verursacht ungeplante Kosten.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Hier geht es zur Reportage "Noch einmal glücklich" von Andreas Graf in der ARD-Mediathek.

Deine Spende erfüllt letzte Herzenswünsche

Die Fahrten sind für den Fahrgast und eine Begleitung immer kostenlos. Das Projekt ist rein ehrenamtlich getragen und ausschließlich durch Spenden finanziert. Wir setzen alles daran, Wunschfahrten sobald als möglich und möglichst sicher für alle Beteiligten wieder zu ermöglichen. Wir sind sehr froh darüber, dass viele Menschen das Projekt durch ihr ehrenamtliches Engagment - als Wunscherfüller oder dadurch, dass sie vom Projekt berichten - unterstützen. Allerdings sind wir gerade jetzt auch auf finanzielle Unterstützung und Förderung angewiesen:

Mit Deiner Spende kannst auch du zum Wunscherfüller werden - Du trägst dazu bei, dass der Wünschewagen wieder letzte Herzenswünsche erfüllt und das mit Corona auch in Zukunft tun kann. 








Zuletzt aktualisiert am 01. Oktober 2020