Deutschlands größte Spendenplattform

Die Diakoniestation Härten startet in die Zukunft

Kusterdingen, Deutschland

Die Diakoniestation Härten startet in die Zukunft. Um die ambulante Versorgung für kranke und alte Menschen in Kusterdingen, Kirchentellinsfurt und Wannweil zu sichern brauchen wir genügend Platz.

G. Mötzung von Diakoniestation Härten e.V.
Nachricht schreiben

Für die Diakoniestation Härten entsteht ein Neubau am Rande des Industriegebietes der Gemeinde Kusterdingen. 
Im Neubau wird einerseits die Verwaltung, zuständig für Beratung, Planung und Organisation untergebracht. Andererseits wird der neue Standort die zentrale Anlaufstelle für alle 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakoniestation. Dort beginnen und enden alle Touren. Die Mitarbeiter können sich dort umziehen, duschen, ihre organisatorischen Aufgaben erledigen und Besprechungen abhalten. Es werden genügend Stellplätze für die Dienstfahrzeuge zur Verfügung stehen. 
Daneben können die neuen Räume für mehrere Betreuungsgruppen und weitere öffentliche Angebote genutzt werden. Durch den Einbau eines Aufzuges ist die Barrierefreiheit gesichert. 
Mit dem Neubau soll nicht nur die beengte Situation beseitigt werden, sondern auch dem zu erwartenden steigenden Bedarf der ambulanten Versorgung Rechnung getragen werden. 
Trotz Unterstützung durch die Kommunen Kusterdingen, Kirchentellinsfurt, sowie  Wannweil und einem Zuschuss durch die Glücksspirale muss die Diakoniestation Härten noch weitere 1,15 Millionen Euro an Eigenkapital aufbringen. Gut, wenn Sie uns dabei unterstützen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über