Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein Kindergarten für Bech Khlok, ein Dorf in der Nähe des Dschungels

Ziel von Seed ist es, die Lebensbedingungen Not leidender Kinder und ihrer Familien in Kambodscha dauerhaft zu verbessern und damit einen sinnvollen und nachhaltigen Beitrag zur Reduktion von Armut und Elend in der Welt zu leisten.

A. Brüschweiler von Seed of Small Beginning e.V.Nachricht schreiben

Video/movie: https://vimeo.com/281030631

Da unser kambodschanische Projektleiter im engen Kontakt mit der Gemeinde steht und täglich die Lehrer in ihrem Alltag unterstützt, wurde deutlich, dass eine Betreuung der noch nicht schulpflichtigen Kinder, dringend notwendig ist. In Bech Khlok, einer sehr abgelegenen Siedlung im Westen Kambodschas, gibt es keinerlei Bildungs- oder Betreuungsmöglichkeiten außerhalb unserer Schule und der privaten Haushalte. Die Errichtung einer Betreuungsmöglichkeit für die Kleinkinder ist essentiell wichtig für die Familien, in denen die Eltern vollzeit arbeiten müssen. 
Unser kambodschanische Projektleiter vor Ort hat durch Recherchen und einer Umfrage herausgefunden, dass in Bech Khlok mindestens 15 Kleinkinder im Alter von 3-5 Jahren dringend Bedarf an einer Betreuung haben. Durch diese Betreuung wird den älteren Kindern die Betreuungslast während der Schulzeit abgenommen und sie können sich auf den Unterricht konzentrieren. Da beide Elternteile meistens arbeitstätig sind, sind ihre schulpflichtigen Kinder oftmals dazu verpflichtet ihre jüngeren Geschwister während der Schulzeit zu beaufsichtigen. Für die schulpflichtigen Kindern bedeutet diese Betreuungspflicht, dass sie ihre Geschwister mit in die Schule nehmen müssen oder gar nicht zur Schule kommen. Einige der SchülerInnen müssen ihre kleinen Geschwister mit ins Klassenzimmer nehmen, wodurch der Unterricht gestört wird. Teilweise werden Kleinkinder aber auch unbeaufsichtigt auf dem Schulgelände gelassen. Weitere Kleinkinder müssen bei ihren Eltern verweilen, während die Eltern Feldarbeiten verrichten und sind den ganzen Tag schutzlos der Sonne und Hitze ausgesetzt. 

Durch die Integration dieser Betreuungseinichtung auf dem Schulgelände in Bech Khlok, könnte mit geringem Aufwand und mäßigen Kosten eine bessere Zukunft für diese Kleinkinder und deren Familien geschaffen werden. 

In einem ersten Schritt müsste ein Gebäude errichtet werden, welches den Kleinkindern und der Betreuungsperson einen geschützen Lern- und Erfahrungsraum bietet. Eine kleine, offene Halle mit Plattenboden, ein Zaun und wenige Spielmaterialien sind dafür dringend notwendig. Spielmaterialien und Bücher können aus der Bücherei ausgeliehen werden und die Materialien könnten nach und nach über Sachspenden erweitert werden.

Seed möchte den Menschen in Bech Khlok Perpektiven bieten und würde daher bevorzugt eine Dorfbewohnerin als Betreuerin einstellen. In Bech Khlok gibt es einige sehr engagierte Frauen, die sicherlich gerne diese Position übernehmen würden.

Die Mitarbeiterin, die angestellt werden soll, ist natürlich keine ausgebildete Pädagogin, aber unser Projektleiter vor Ort wird dieses Projekt eng begleiten. Er und weitere Seed Mitarbeiter werden den Aufbau des Gebäudes und den Ausbau der Bildungsmöglichkeiten für die Dorfbewohnerin und die Kinder unterstützen.