Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Alter Putz zu neuem Glanz - Zehntscheuer (1575) wird Kulturzentrum!

Ammerbuch, Deutschland

Leider verkam unsere Zehntscheuer, im Jahr 1575 als eine der größten und repräsentativsten der Umgebung erbaut, über die Jahrzehnte. Wir wollen sie restaurieren und wieder nutzbar machen, als Veranstaltungsort, Treffpunkt und Kulturzentrum für Alle!

Holger B. von Förderverein Zehntscheuer Ammerbuch-Reusten e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 
Die Reustener Zehntscheuer gehört zu den ältesten Gebäuden in Ammerbuch. Sie wurde im Auftrag des Herzogs „Ludwig der Fromme“ im Jahr 1575 als eine der größten und repräsentativsten Zehntscheuern der Umgebung erbaut. 

Mit der Zeit verkam das vernachlässigte Gemäuer. War im Dorf nur noch als ein altes raumforderndes, nicht nutzbares Bauwerk in zentraler Lage wahrzunehmen. 

Der Zehnthof, bereits 2003 von Ehrenamtlichen vorbildlich saniert, bildet zusammen mit der Kirche, dem Backhaus und der Zehntscheuer ein wunderschönes Ensemble. So wurde im Jahr 2013 der Förderverein Zehntscheuer Ammerbuch – Reusten e.V. gründete, um auch aus der Zehntscheuer wieder ein nutzbares „Schmuckstück“ als Treffpunkt und Kulturzentrum für alle Reustener und alle Ammerbucher Bürger zu machen. 

Die Zehntscheuer ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Zwei Räume, ausgelegt für etwa 100 Personen, eine wunderbar funktionierende Küche (noch ohne Geschirr), Sanitäranlagen, alles mit Heizung, somit auch im Winter nutzbar. Die ehrenamtlichen Schaffer habe sehr, sehr viele Stunden investiert, Ammerbucher Handwerksbetriebe haben uns tatkräftig und finanziell unterstützt. 

In 2020 ist jetzt auch der Ortsvorsteher in sein neues Büro im Schafstall eingezogen. 

Aber ein Gebäude in diesem alter wird natürlich nie fertig... Und wir haben noch viele Ideen wie wir die Zehntscheuer noch attraktiver für alle Reustener machen können. 
Zuletzt aktualisiert am 28. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über