Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kunstwerk am Lutherplatz

Am 31.10.2018 ist es soweit: der Lutherplatz in Langen bekommt seinen Luther Mit dem Siegerentwurf des Preises "Kunst vor Ort 2017" von Andreas Kopp erhält Langen ein neues Kunstwerk, bei dem man Martin Luther auf Augenhöhe begegnen kann.

Julia O. von Evangelische Kirchengemeinde LangenNachricht schreiben

 
Passend zum 500jährigen Reformationsjubiläum konnte die Evangelische Kirchengemeinde Langen im vergangenen Jahr einen Impuls für einen neues Kunstwerk am Lutherplatz setzen und weiß bei dieser Initiative den Kreis Offenbach, die Stadt Langen und die Sparkasse Langen-Seligenstadt an ihrer Seite. 
So gab es im Rahmen des Projektes „Kunst vor Ort“ eine öffentliche Ausschreibung für ein Kunstwerk zu dem Thema „Martin Luther und die Reformation“. 
Die Finanzierung übernehmen der Kreis Offenbach und die Evangelische Kirchengemeinde Langen. Die Sparkasse Langen-Seligenstadt wird die Aktion mit einem namhaften Betrag fördern. 
Mittlerweile ist die Entscheidung der Jury gefallen. 
Der deutsch-holländische  Künstler Andreas Kopp ist Gewinner des Preises „Kunst vor Ort 2017“. Der Paderborner hat die Jury mit seiner Skulptur für den Lutherplatz in der Innenstadt Langens überzeugen können. 
Der 1959 geborene Kopp ist seit Anfang der 90er Jahre auf zahlreichen internationalen Ausstellungen präsent. Er erhielt zudem immer wieder öffentliche Aufträge; etwa für das Foyer der Kölnarena sowie die Halle des technischen Rathauses in der Domstadt. 
In seinem Entwurf begegnet Martin Luther den Menschen auf Augenhöhe. Kopp betont dazu Folgendes: „Diesen Umstand möchte ich zum Ausdruck bringen, indem ich auf jegliche Erhöhung wie einen Sockel und jegliche Inszenierung der Figur des Reformators verzichte. Luther soll vielmehr als ein selbstverständlicher Bestandteil des Lutherplatzes wahrgenommen werden.“ 
Die Figur Luthers für sich ist zweiteilig. Sie erscheint zudem wie ein Scherenschnitt. Die beiden Seiten der Figur werden durch einen circa zwölf Zentimeter breiten, sich nach oben hin verjüngenden Glaskeil, der den Glauben versinnbildlichen soll, zu einer Einheit verbunden. Der Glaskörper selbst wird aus verklebtem Schichtglas gefertigt. Die Figur des Martin Luther wird rund 190 Zentimeter hoch sein und wird aus 10 Millimeter dickem Cortenstahl gelasert. Die Oberfläche dieses Stahls korrodiert in lebendigen Farbtönen und schützt die Plastik vor tiefergehenden Witterungseinflüssen. 
Bei einem Begleitprogramm kann die Bevölkerung am Entstehen des Kunstwerkes im Spätsommer teilnehmen. 
Am Reformationstag, 31. Oktober 2018, soll das neue Kunstwerk um 18.00 Uhr am Lutherplatz feierlich enthüllt werden. 

 
Die Kirchengemeinde Langen hat sich verpflichtet, 20.000,- € für das Kunstwerk beizusteuern und hofft auf Unterstützung der Bürgerschaft für dieses Projekt. Bislang sind bereits 5.000,- € an Spenden eingegangen. 
Nun, da der Entwurf bekannt ist, hofft die Gemeinde auf großzügige Unterstützung für dieses besondere Projekt. 
Wenn Sie die Realisierung des Kunstwerkes unterstützen möchten, dann spenden Sie bitte!