Deutschlands größte Spendenplattform

Spende zur Tiefbohrung eines versiegten Brunnens in Togo

Ein Projekt von Pro Afrika e.V. in Togo
in Kpalimé, Togo

Ein 2014 gebauter Brunnen ist versiegt. Die einzige Möglichkeit, die ca. 700 Menschen wieder mit Wasser zu versorgen, ist der Bau einer Pumpe. Diese kann durch eine Spezialfirma mittels Tiefbohrung erstellt werden. Kostenvoranschlag: EUR 20.000,00.

Helga C.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Besonders in ländlichen Gebieten ist die Versorgung mit sauberem Wasser ein großes Problem. Daher bauen wir in Buschdörfern Brunnen, sodass den Menschen dort nicht nur Wasser zum Kochen und Waschen zur Verfügung steht, sondern auch zur Bewässerung von kleinen Feldern. Somit können sie Gemüse zum Eigenbedarf und Verkauf auf dem Markt anbauen. Bisher haben wir neun Brunnen erstellt. Der Brunnen in Aloh, einem Buschdorf ca. 160 km von der Hauptstadt Lomé entfernt, ist versiegt, weil sich nach sinkendem Grundwasserspiegel dicke Gesteinsschichten zeigten, die manuell mit Hacke und Schaufel nicht zerstoßen werden können.