Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Saint Lazarus Self-Help Group

Ein Projekt von ?
in Nairobi, Kenia

www.saint-lazarus.de Die St. Lazarus Gemeinde Selbsthilfe Gruppe ist eine registrierte Gemeinde-Entwicklungsorganisation, die aus dem Bedürfnis heraus konzipiert wurde, notdürftige, gefährdete und HIV/AIDS-verwaiste Kinder zu unterstützen.

V. Edwards-Menz
Nachricht schreiben

Über das Projekt

www.saint-lazarus.de
SPENDEN ÜBER ACTION FIVE E.V. SIND STEUERLICH ABSETZBAR
Die St. Lazarus Gemeinde Selbsthilfe Gruppe ist eine registrierte Gemeinde-Entwicklungsorganisation, die aus dem Bedürfnis heraus konzipiert wurde, notdürftige, gefährdete und HIV/AIDS-verwaiste Kinder zu unterstützen.
Die St. Lazarus Gemeinde Selbsthilfe Gruppe befindet sich ca. 20 km von Nairobi, Kenia entfernt in einem Slum namens Soweto auf dem Kayole Anwesen. Im Jahr 2005 hat die St. Lazarus Gemeinde ihre Almosen ausgeweitet, indem sie eine Grundschule für die notdürftige Kinder im Armenviertel gründete. Die Schule versorgt momentan 240 Kinder in Räumlichkeiten, die im Armenviertel gemietet werden.

Den Kindern fehlt es am Wesentlichen für das Leben (Liebe, Unterkunft, Ernährung und Bildung) und dieses Projekt soll ein Mittel sein, ihre Hoffnungen, Wünsche, Bestrebungen und Träume wiederherzustellen.

Bisher kämpfte das Projekt mit knappen Vorräten um das zu erreichen, was es heute ist und die Zulassung immer mehr Kinder in Not belastet das bestehende Vermögen. Die Bedürfnisse jedes Kindes werden eingeschätzt, um ihn nach seinen Wünschen zu gruppieren. Die Kinder bekommen einen Zugang zu Bildung, Nahrungsmitteln, Sport und einer besseren Gesundheitsversorgung. Der Unterrichtsplan findet Anlehnung an das von der Regierung genehmigten Curriculum.

Um das oben Genannte nach Möglichkeit durchzusetzen, will die Leitung der Selbsthilfe Gruppe mit ganzheitlichem Ansatz die Schule folgendermaßen ausbauen:

+ ein größeres Stück Land kaufen, um die immer wachsende Zahl der Kinder zu versorgen.

+ fest angestellte Lehrerinnen und Lehrer und unausgebildete Hilfskräfte einstellen.

+ die Gründung eines Heimes für die Unterbringung der Kinder wird überlegt.