Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze das Sound of the Forest Festival #wirsind5000

Das von einem gemeinnützigen Verein veranstaltete Sound of the Forest Festival ist einzigartig in der deutschen Festivallandschaft und wurde dieses Jahr wegen Waldbrandgefahr untersagt. Trotz Versicherung bleibt ein Schaden von mindestens 150.000 €!

J. Megow von Sound of the Forest e.V.Nachricht schreiben

Das Sound of the Forest Festival wird durch einen gemeinnützigen Verein seit 9 Jahren mit viel Liebe und Herzblut veranstaltet. Mitten  im  Odenwald  wird es mit viel Liebe und Herzblut von über 350 Helfern umgesetzt. In den letzten  neun  Jahren  hat es sich weit  über  den  Odenwald  etabliert  und begeisterte tausende  Besucher.  Bühne,  Festivalgelände  und  Campingplatz  liegen  an  einem  Stausee,  umgeben  von  Wäldern  und  Wiesen. Bands  aus  aller  Welt lockte der Wald darunter bekannte  Acts  wie  Clueso,  Blumentopf, Mighty Oaks, William  Fitzsimmons, Annenmaykanterait,  Patrice,  Asgeir,  Tom  Grennan, Boy,  Madsen und hunderte mehr.
Dieses Jahr sollten Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth und Joris neben 50 weiteren Acts wieder 5000 Menschen begeistern. Doch dazu kam es nicht!
„10 Jahre im Wald!“ lautete das diesjährige Motto des Sound of the Forest Festivals, welches vom 2. - 5. August 2018 gefeiert werden sollte. Die Durchführung wurde einen Tag vor Beginn von behördlicher Seite schriftlich untersagt. 

Als die Untersagungsverfügung der Stadt Oberzent zugestellt wurde, in der geschrieben steht, dass das Sound of the Forest 2018 von behördlicher Seite aufgrund zu hoher Waldbrandgefahr (Waldbrandgefahrenstufe A) untersagt wird, ist für uns eine Welt zusammengebrochen

Durch 200 Augen zu schauen, in die kreativen Köpfe unserer freiwilligen Helfer, die sich bis zu 2 Wochen Urlaub genommen haben und im Prinzip mit dem gesamten Aufbau schon fertig waren - ihnen diese Botschaft mitzuteilen - war niederschmetternd. 

Wir hatten alles Menschenmögliche getan, um diese Entscheidung zu verhindern - haben den Wald gewässert, Konzepte zur Waldbrandverhinderung mit promovierten Waldbrandexperten entwickelt und mit vereinten Kräften das Festivalgelände bautechnisch abgesichert. Die zuständige Ordnungsbehörde Stadt Oberzent hat sich jedoch entschieden, dass es ihrer Auffassung nach nicht gelingen kann, die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen, die von Experten für durchaus umsetzbar gehalten wurden, umzusetzen.

Der Sound of the Forest e.V. befindet sich somit in einer prekären Situation und bittet nun um deine Unterstützung! Trotz Versicherung bleibt ein Schaden von 150.000 - 200.000 € der nicht von dieser gedeckt wird - unbeachtet vom ideellen und emotionalen Schaden!

Hilf mit, dass das Sound  of  the  Forest  Festival  im  Odenwald,  mitten im  grünen  Herzens Deutschlands weiterhin so bestehen kann wie die Jahre zuvor! Wir geben nicht auf!