Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 1

Die DMSG bewegt

Bewegung bei MS tut gut! "Die DMSG bewegt" informiert über verschiedene Übungen und Sportarten bei MS. Unser Ziel ist es, zu motivieren und für jeden die passende Übung für den Alltag zu finden!

H. Temmes von Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, BV e.V.Nachricht schreiben

Sport und MS 

Die körperliche Aktivität ist ein zentraler Baustein im Behandlungskonzept der MS. 

Studien zeigen, dass MS-Erkrankte durch ein regelmäßiges Bewegungstraining mobiler werden, an Lebensqualität gewinnen und weniger an Fatigue und Depressionen leiden. 
Es gibt viele Möglichkeiten selbst Einfluss auf die Auswirkungen der Symptome zu nehmen. Daher möchte die DMSG informieren und motivieren, selbst für das Wohlbefinden aktiv zu werden. Ein Filmteam begleitet MS-Erkrankte bei ihrem persönlichen Training - zu Hause, im Fitnessstudio, in der Sportgruppe, beim Yoga und bei speziell auf den individuellen Bedarf optimierten Programmen.  
Erfahrungsberichte, Trainingsbeispiele und Experteninterviews sollen Anreize bieten selber aktiv zu werden und um so die eigene Beweglichkeit so lange wie möglich zu halten. 

Unser Ziel ist es, ein für die Anforderungen der MS-Erkrankung abgestimmtes und langfristiges Bewegungsangebot zu finden, dass 

  • leicht zu erlernen ist, 
  • ohne großen Aufwand durchführbar ist, z.B. im Büro, Zuhause, alleine oder in der Gruppe
  • und Spaß macht.
 

Beispiele für die richtige Sportart finden sich in unserem Sportportal:

https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-infos/ms-und-sport/einfuehrung/einleitung/

 Startbild: © DMSG-BUNDESVERBAND, JENNIE BÖDEKER