Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ich habe Recht ein Kind zu sein

Suchterkrankungen erfassen gesamte FamiliensystemeKinder Suchtkranker Eltern erleben eine gravierende Beeinträchtigung und Gefährdung ihrer persönlichen Entwicklung.Uns sind diese Kinder/Jugendliche nicht egal!

I. Naefe von Mensch im Mittelpunkt e.VNachricht schreiben

 
Kinder suchtkranker Eltern sind die größte bekannte Sucht-Risikogruppe. Das Risiko deren Kinder, als Erwachsene selbst suchtkrank zu werden, ist im Vergleich zu Kindern aus nichtsüchtigen Familien bis fünffach erhöht. Sie neigen stark dazu, sich wieder eine/n süchtige/n Partner/in zu suchen. Eine Kindheit im Schatten der Sucht der Eltern ist gekennzeichnet von einer Atmosphäre ständiger Angst und Unsicherheit sowie einem Mangel an emotionaler Zuwendung und Geborgenheit. Häufig kommen Gewalt, Vernachlässigung und Missbrauch hinzu. Die Folgen einer solchen Kindheit tragen die Kinder ihr Leben lang. Die elterliche Sucht und deren Folgen sind kein Schicksal, da diese Kinder gute Chancen haben, sich zu gesunden, reifen und selbständigen Erwachsen gut zu entwickeln, vorausgesetzt sie bekommen frühzeitig die notwendige Unterstützung
Deshalb will der Verein Mensch im Mittelpunkt e.V. Bedarfsgerechte Angebote für  Kinder suchterkrankter Eltern entwickeln, die es ihnen ermöglichen Übergänge in die reguläre Angebote und Unterstützungsplattformen zu schaffen. Diese Angebote basieren auf Freizeitgestaltung und sollen das Erleben der Selbstwirksamkeit fördern.