Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Agroökologieprojekt in Nordostbrasilien

In 08 Kleinprojekten werden exemplarisch agroökologische Produkte von Kleinbauern produziert, Agrarflächen für den organischen Anbau kleinräumig bewässert, Fischzuchtsysteme installiert und Flächen um Quellgebieten aufgeforstet.

G. Schulz von Brasilieninitiative Freiburg e.V.Nachricht schreiben

Netzwerk Agroökologie, Alternative Energien: Entwicklung von Strategien und Projekten für eine überlebensfähige, familiäre Landwirtschaft im Landesinneren von Pernambuco
Die Region Nordostbrasilien, in der der Bundesstaat Pernambuco historisch und politisch eine zentrale Stellung einnimmt, gilt in Sachen Klimawandel als eine der bedrohtesten Regionen Brasiliens, wobei die bereits prekär lebenden Kleinbauernfamilien im Landesinneren ganz besonders betroffen sind. In engem Zusammenhang mit den ökologischen Herausforderungen steht die derzeitige wirtschaftliche, soziale, kulturelle und politische Krise Brasiliens, die sich in den letzten drei Jahren dramatisch zuspitzte. 

Das vorliegende Projekt im Bereich Agroökologie & Alternative Energien ist im Kontext dieses komplexen Krisenszenariums zu verstehen. 
Was die spezifische Situation kleinbäuerlicher Familien angeht, ist weiterhin festzustellen, dass die Regierung Temer im Agrarbereich eine drastische Wende hin zum Agrobusiness vorgenommen hat.Primäre Zielgruppe sind mindestens 330 Personen (56 Kleinbauernfamilien x 5 = 280 Personen + weitere 20 VertreterInnen der beteiligten Kleinbauernvereinigungen, ca. 10 VertreterInnen von NGOs und ca. 20 VertreterInnen von Universitäten, die an der Ausarbeitung und lokalen Anpassung der 08 Kleinprojekte direkt beteiligt sind bzw. später von den materiellen Ergebnissen profitieren. 
Mit dem hier vorgestellten Projekt soll erreicht werden, dass Kleinbauernfamilien in ausgewählten Regionen des Bundesstaates Pernambuco befähigt werden, alternative Energien in der ökologischen familiären Landwirtschaft einzusetzen und gleichzeitig zu Multiplikatoren werden, die ihr Wissen bezüglich solcher Projekte an andere Familien in der Region weitergeben. 
insgesamt 08 Kleinprojekte werden im ersten Semester 2019 implementiert. Folgende Kleinprojekte sollen gefördert werden: 
Fischzuchtprojekt = 2 Projekte 

Agroökologisches Projekt: 2 Projekte

Bewässerungsprojekte: 2 Projekte

Projekt für Schutz und Aufforstung von 2 Quellgebieten: 2 Projekte