Street Art für Straßenkinder in Nicaragua

Ein Hilfsprojekt von „Jangu e.V.“ (Etienne S.) in Managua, Nicaragua

57 % finanziert

Etienne S. (verantwortlich)

Etienne S.
Durch das Projekt HermaNica (hermano/a=Bruder/Schwester, Nica=Nicaragua) sollen Kinder und Jugendliche aus Armenvierteln Managuas die Chance bekommen, sich in organisierten Workshops zu treffen und künstlerischen Tätigkeiten nachzugehen.

Ein Hauptgrund für Drogenkonsum ist ein Mangel an Bestätigung der Jugendlichen. Drogen geben kurzzeitig ein Glücksgefühl und Stärke. Wir möchten den Straßenkindern etwas beibringen, worauf sie stolz sein können. Applaus von einem Publikum nach einem erfolgreichem Auftritt kann ein viel nachhaltigeres Glücksgefühl erzeugen als z.B. an Kleber zu schnüffeln.

Darum versuchen wir den Kindern und Jugendlichen folgendes beizubringen::

Grafitti und Malerei:
Viele Jugendliche in Nicaragua sprühen Grafitti illegal. Durch die Workshops werden sie lernen, ihr künstlerisches Potential sinnvoll und legal zu nutzen.

Jonglieren, Akkrobatik, Theater und Breakedance:
Ziel soll es sein, den Kindern eine Alternative zu Drogen und Gewalt nahezubringen. Bei Auftritten und Mitwirkung in verschiedenen kulturellen Veranstaltungen sollen die Jugendlichen Anerkennung für ihre erlernte Kunst kennelernen.

Rap und Gesang:
Die täglichen Probleme und Schwierigkeiten der Jugendlichen in Musik zum Ausdruck bringen.


Geleitet wird das Projekt von professionellen Künstlern aus Nicaragua, die wie die Kinder und Jugendlichen, eine schwierige Vergangenheit hatten, es aber auf einen guten Weg gebracht haben und nun Strassenkindern diesen Weg zeigen möchten.

Helfen Sie uns die nötigen Materialien zum Durchführen der künstlerischen Aktivitäten zu stellen um mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten zu können.

----- English ----

The hermaNica project (hermano/a= brother/sister, Nica=Nicaragua) tries to give youth from the slum areas of Managua the chance to get involved and learn street art in different workshops.

These include:

Graffiti and painting:
Many young people do Graffiti illegally. Through the workshops they will learn how to use their skills in a legal and productive manner.

Juggling, acrobatics, theatre und break-dance:
The aim is to provide an alternative to drugs and violence through something the youth can be proud of. Through performances and involvement in cultural events and activities the youth will earn approval and respect for their art.

Rap and music:
Die täglichen Probleme und Schwierigkeiten der Jugendlichen in Musik zum Ausdruck bringen.
Daily problems and challenges can be expressed and overcome through this channel of urban art.

hermaNica is directed by professional artists from Nicaragua. They themselves had a troubled past but through their art made it trough and want to lead others the way.

Help us to get the necessary materials to be able to hold the workshops.

Weiter informieren:

Ort: Managua, Nicaragua

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Etienne S. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …