Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gut hören in der Apostelkirche mit neuen Lautsprecherboxen

Hamburg, Deutschland

Gut hören in der Apostelkirche mit neuen Lautsprecherboxen

Hamburg, Deutschland

In „Apostel“ bewegt und treibt uns unsere Vision, Gott erleben - Nächstenliebe üben! Möglichst viele Menschen sollen Gott kennenlernen dürfen. Das streben wir an. Das sollen die Menschen die zu uns kommen bei uns spüren und hören – auch akustisch.

D. Noack von ev.-luth. Apostelkirchengemeinde Hamburg-Harburg | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In „Apostel“ bewegt und treibt uns unsere Vision, Gott erleben - Nächstenliebe üben! Daraus resultiert unser Gemeindeauftrag, dass wir möglichst viele Menschen für Gott und den Glauben begeistern wollen. Das streben wir an. Und das sollen die Menschen, die zu uns kommen bei uns spüren und hören – auch akustisch. 
 
Wir sind mit unseren beiden begnadeten Pastoren, vier weiteren vorwiegend inhaltlich engagiert tätigen Hauptamtlichen und über 300 begeisterten Ehrenamtlichen in Apostel in den verschiedensten Bereichen aktiv. Zur gut verständlichen und deutlichen Übertragung der aussagekräftigen und berührenden Predigten und der mitreißenden Musik unserer Bands in unseren sog. Punkt-Gottesdiensten in moderner Form, den highlights in Apostel mit teilweise über 200 Besuchern müssen wir unsere 20 Jahre alten leistungsschwachen Lautsprecherboxen unbedingt durch moderne ersetzen. – Trotz bereits großzügiger Spenden von 6.200 €  fehlen uns dafür noch 12.600 €. Es wäre wunderbar, wenn ein Großteil dieses Betrages durch diese Spendenmöglichkeit bestritten werden könnte. 
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über