Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Passerelle! Spenden für ein gelingendes Zusammenleben mit Geflüchteten

Tübingen, Deutschland

Passerelle! Spenden für ein gelingendes Zusammenleben mit Geflüchteten

Tübingen, Deutschland

Wir wollen Zusammenleben neu denken, Kontakte und Gemeinschaft ermöglichen. Geflüchtete und andere Menschen gestalten Übergange: im gemeinsamen Tun in der Werkstatt und im Nutzgarten. Sei Teil dieser Idee und spende fürs Projekt Passerelle! Danke!

R. Winter von Inst. f. Gesundheitsförderung und Sozialforschung | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Passerelle ist ein stadtteilbezogenes Wohn-, Aktions- und Gesundheitsprojekt für geflüchtete und nicht geflüchtete Menschen. Es ist im Haus Passerelle in Tübingen  integriert. In neun Wohnungen leben dort seit Februar 2019 geflüchtete und in drei Wohnungen nicht geflüchtete Menschen zusammen. Organisiert und getragen wird das Projekt Passerelle von Freiwilligen, Interessierten und von Mitgliedern einer privaten Baugemeinschaft. „Passerelle“, also „Übergang“ haben wir das Projekt genannt, weil es vielfältige Übergänge ermöglicht.

Das Tun, Handeln, Anpacken und Machen-Können ist Kern unseres Konzepts, eine Leitidee lautet: Passerelle schafft! - zur Qualifizierung, Freizeitgestaltung, für Kontakte oder um etwas herzustellen.

● In der Werkstatt im Erdgeschoss kann geschafft werden, insbesondere in der Schreinerei, in der Nähwerkstatt und mit Keramik
● Im Gruppenraum im Obergeschoss finden Bildungs-, Beratungs- und Gruppenangebote statt; Gesundheitsbildung und -förderung ist hier angesiedelt, kreative Angebote können dort durchgeführt oder Feste veranstaltet werden
● Im Gartenbereich, der angrenzend ans Haus angelegt ist, wird gemeinsam gegärtnert. Nutzgärten dienen der Freizeitgestaltung und der Selbstversorgung 

Die Projekträume, die Aktivitäten und vielfältigen Vernetzungen ins Wohnumfeld bieten zahlreiche Möglichkeiten, zusammenzukommen und zusammenzufinden. Passerelle gibt Raum für Teilhabe und Engagement. Alle sind willkommen und können mit ihren Ideen Teil des Projekts sein. Bei und für das Projekt Passerelle arbeiten zwei hauptberufliche Mitarbeitende, Praktikantinnen und Praktikanten, Honorarkräfte und viele Ehrenamtliche aus dem Quartier und darüber hinaus.

Im Projekt Passerelle gestalten Geflüchtete und andere Menschen, die im Haus oder in Nachbarschaften leben, kleine ÜbergangeDas geht nur mit professioneller Unterstützung. Wir brauchen Werkzeug und Material. Wir haben Personal eingestellt und bezahlen Honorarkräfte. 

Wir sind angewiesen auf Spenden und freuen uns sehr darüber, wie viele Menschen das Projekt unterstützen - vielen Dank dafür!
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über