Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Tamayi: Hoffnung für eine Fraueninitiative in Togo

Frauen in Balanka (Togo) beschlossen vor 6 Jahren, selbst die Initiative zu ergreifen, um ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Ihre Initiative wächst seither stetig – und jetzt brauchen die Frauen Unterstützung, damit es weiter vorangehen kann.

Lena G. von Bildung für Balanka e.V. Nachricht schreiben

Tamayi, "Hoffnung", haben die Frauen in Balanka ihr Projekt genannt. Denn die Lebensbedingungen sind für Frauen in ländlichen Regionen Togos besonders schwer. Im September 2012 haben sie deshalb beschlossen, gemeinsam ein Projekt auf die Beine zu stellen, das etwas an dieser Situation ändern könnte. Sie organisierten sich in "groupements" – 12 dieser Gruppen gibt es inzwischen in Balanka, mehr als 400 Frauen zählt die Initiative. Sie treffen sich wöchentlich, bieten sich gegenseitige Hilfe und Unterstützung. Und kleine Mitgliedsbeiträge erlauben es, Mikrokredite an einzelne Mitglieder zu vergeben. Mit Hilfe dieser Mikrokredite können die Frauen im Alltag kleine Investitionen machen. Um sich langfristig Verdienstmöglichkeiten (Cafeterien, Marktstände mit einer größeren Auswahl an Produkten, Produktion von Sheabutter etc.) aufbauen zu können, brauchen sie aber auch höhere Kredite. Deshalb haben sie eine übergeordnete Struktur geschaffen, die von fünf Frauen verwaltet wird.

Immer wieder können Frauen in Balanka davon berichten, wie ihnen Tamayi geholfen hat, zum Beispiel bei der Gründung eines kleinen Geschäfts oder der Finanzierung des Schulbesuchs ihrer Kinder. Sie betonen aber auch das Selbstbewusstsein, das sie durch dieses Projekt gewonnen haben, und die Solidarität, die unter den beteiligten Frauen herrscht. Sie genießen überall große Anerkennung für ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen. 
 
Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt aber auch, dass die Koordinierung des Projekts zunehmend komplex wird: die einzelnen Gruppen zählen von Jahr zu Jahr mehr Mitglieder, der Verwaltungsaufwand wird größer und anspruchsvoller. 
 
Mit Hilfe von Spenden kann den Frauen, die Tamayi verwalten, professionelle Weiterbildung ermöglicht werden. Außerdem werden für einen Zeitraum von zwei Jahren die Miete für ein Büro, Computer, Arbeitsmaterialien und Aufwandsentschädigungen für diejenigen, die enorm viel Zeit und Wissen in das Funktionieren und den Fortbestand des Projektes investieren, bezahlt. Denn die Frauen in Balanka schaffen es nicht, diese Mittel alleine aufzubringen. Sie haben ihr Projekt aus eigenen Mitteln aufgebaut, und sie brauchen Deine Unterstützung, um es auch auf lange Sicht weiterführen zu können. Bildung für Balanka e.V. wird dafür Sorge tragen, dass Deine Spende schnell und unbürokratisch in Balanka ankommt und regelmäßig über aktuelle Entwicklungen berichten!