Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Im Einsatz für Bedürftige: Mobile Zahnarztpraxis leistet Notfallversorgung

Hamburg, Deutschland

Im Einsatz für Bedürftige: Mobile Zahnarztpraxis leistet Notfallversorgung

Hamburg, Deutschland

Mit der Mobilen Zahnarztpraxis widmen wir uns den wohnungslosen Bürgern in Hamburg zu. Den Bedürftigen ohne Krankenversicherung bieten wir eine kostenlose Behandlung an und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

J. Fromke von DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Mit der Mobilen Zahnarztpraxis widmen wir uns den wohnungslosen Bürgern in Hamburg zu. Den Bedürftigen ohne Krankenversicherung bieten wir eine kostenlose Behandlung an und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. In der Praxis auf vier Rädern führen ehrenamtliche Rotkreuzler Screenings und Notfallbehandlungen vor Ort durch. Seit 2016 ist das ehrenamtliche Team im Rahmen der Obdach- und Wohnungslosenhilfe, Flüchtlingshilfe sowie in der zahnmedizinische Präventionsarbeit bei Kindern und Jugendlichen im Einsatz.

An verschiedenen Tagen in der Woche fährt die Praxis auf vier Rädern zu öffentlichen Anlaufstellen, wo Bedürftige der Stadt anzutreffen sind. Zudem gibt es Kooperationen mit verschiedenen Organisationen und Vereinen, die im Rahmen der Obdachlosen- und Straßenhilfe aktiv sind.

Viele Patienten schämen sich einen Zahnarzt aufzusuchen. Die Schlange bei den Einsätzen ist lang. Es ist auch nicht „nur“ eine Behandlung – Vertrauen und Gespräche sowie eine Bindung aufzubauen und zu festigen ist ein wichtiger Bestandteil unserer ehrenamtlichen Tätigkeit!

Unser Ziel ist es, den Bedürftigen etwas Gutes zu tun, Ihnen den Zahnschmerz zunehmen sowie eine stützende Schulter zu bieten bei Fragen sowie einfach für sie da zu sein.

Die Mobile Zahnarztpraxis ist in einem ehemaligen Rettungswagen untergebracht, der dank einer großzügigen Spende des Hamburger Geschäftsmanns Claus Heinemann durch eine Spezialfirma umgebaut wurde.

Leider können die Versorgungsleistungen nicht über die Krankenkassen abgerechnet werden, sodass wir auf Geld- und Sachspenden angewiesen sind, um den laufenden Betrieb sicherzustellen. Um die Leistungsfähigkeit der Praxis zu stärken und den zahlreichen Anfragen nachzukommen, mussten wir zudem eine Teilzeitkraft anstellen, die sich unter anderem um die Einsatzkoordinierung, Bestellungen und die Hygieneaufsicht kontinuierlich kümmert.

Es wäre eine große Hilfe, wenn auch Sie durch eine Spende dazu beitragen könnten, das Projekt langfristig am Leben zu halten. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter:

http://www.drk-altona-mitte.de/angebote/mobile-zahnarztpraxis.html

Vielen, vielen Dank!


Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über