Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fertigstellung einer Schule in Begbé, Togo

Begbé, Togo

Fertigstellung einer Schule in Begbé, Togo

Begbé, Togo

Diesen Sommer möchte MIDEZON-TOGO den Schulbau im Dorf Begbé abschließen. Durch ein neues Schulgebäude wird der Unterricht nicht mehr aufgrund von Regen, zu starker Hitze oder Sand-/ Staubstürmen ausfallen und die Schulabbruchquote sinken.

T. Schröder von Midezon-Togo | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Dass der Unterricht nicht mehr aufgrund von Regen, zu starker Hitze oder Sand-/ Staubstürmen ausfällt, der Lernstoff dadurch lernplangemäß umgesetzt werden kann und weniger Schüler in der Zukunft die Schule abbrechen: Das sind einige der Gründe, warum MIDEZON-TOGO im Dorf Begbé eine neues Schulgebäude errichten möchte.
 
 Die Organisation unterstützt unterschiedliche Hilfsprojekte in Togo, die alle zum Ziel haben, dass die Bevölkerung ihre Lebensbedingungen langfristig verbessern kann und unabhängig von Spenden lebt. Bildung ist dafür in unseren Augen der Schlüssel.

Im Dorf Begbé, welches 60 km nördlich von Lomé liegt, findet der Unterricht momentan unter prekären Umständen statt. Die drei Klassen“zimmer“ bestehen lediglich aus Bänken, Tafeln und maroden Strohdächern. Staatliche Unterstützung gibt es kaum, die Bevölkerung muss private Lehrer selber bezahlen, was nicht immer möglich ist. Würden die Klassenzimmer wie von uns geplant gebaut werden, würde der Bau den staatlichen Anforderungen entsprechen und das Bildungsministerium würde einen Lehrer festanstellen und ihn bezahlen.

Im letzten Sommer wurde bereits das Fundament gegossen. Diesen Sommer sollen die Wände gemauert werden und das Dach fertiggestellt werden. Anschließend soll das Gebäude einen Anstrich bekommen - bevor die Kinder im Oktober den Unterricht in ihrer neuen Schule unter guten Lernbedingen aufnehmen. 
 
 Das Team besteht neben 4 Maurern und 4 Freiwilligen aus den togoischen Organisationsmitgliedern sowie Freiwilligen aus Frankreich, Togo und Deutschland. Unser Vereinsmitglied Valentina, die im letzten Jahr schon zwei Wochen auf der Baustelle mitgearbeitet hat, wird auch diesen Sommer wieder nach Togo fliegen, um in Begbé mitzubauen. Außerdem gibt es wieder zahlreiche helfende Hände vonseiten der Bevölkerung, die in Begbé wohnen.


Für mehr Informationen besuchen Sie gern unsere Website oder folgen Sie uns auf Facebook. 😊

http://www.midezon-togo.org/#

https://www.facebook.com/Midezon-Togo-1581399712149194/


 Ebenso freuen wir uns über Nachrichten!  an: Midezon.togo.de@gmail.com

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020