Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

"Zusammenklang" - Vielfalt verbinden und Gemeinschaft schaffen mit Musik

Fill 100x100 bp1527599445 img 1491

Wir wollen durch gemeinsames Musikmachen unterschiedlichster Akteure in Gmünd die soziale Integration ALLER Gruppen fördern und so die Basis für ein gemeinsames und besseres Miteinander schaffen. 1. Event, "Meet the beat" 29.-30.8.18 in der Oststadt!

T. Schäfer von OSTstadt e.V. - Vielfalt verbindenNachricht schreiben

 Mit diesem Projekt wollen wir eine Form der Verständigung finden und nutzen, die es jenseits sprachlicher Kommunikation und kultureller als auch sozialer Unterschiede ermöglicht, Gemeinsamkeit und Zusammengehörigkeit in der Oststadt Schwäbisch Gmünds zu schaffen. Dazu benötigen wir eine Musikanlage!
Der Verein "OSTstadt e.V. - Vielfalt verbinden" hat das Anliegen für die in der Oststadt Schwäbisch Gmünds vorhandene ethnische und kulturelle Diversität, die sich entsprechend in vielen, verschiedenen Sprachen niederschlägt und auch in daraus resultierenden Schwierigkeiten, problemlos miteinander zu kommunizieren, eine Form der Verständigung zu finden und zu nutzen, die es jenseits rein sprachlicher Kommunikation und sowohl kultureller als auch sozialer Unterschiede ermöglicht, Gemeinsamkeit und Zusammengehörigkeit zu schaffen. 
Dies führte uns zu der Idee durch gemeinsames Musizieren, eine bessere Verständigung zu bewirken und dadurch letztlich ein Gemeinschaftsgefühl herzustellen und eine Ausdrucksmöglichkeit durch gemeinsame Musik, die als ganz eigene Form der Kommunikation ermöglicht, sich intuitiv und ästhetisch zu verständigen und auszudrücken, Kontakte herzustellen und das Gemeinsame zu fördern, lingua franca: la musica.       Wir haben das Ziel, durch die Musik und das dabei entstehende Gefühl von „Zusammenklang“ verfestigte Strukturen der Kommunikation und der Formen des Umgangs miteinander aufzubrechen, dabei spielerisch Vorurteile aufzulösen und dadurch letztlich die aktive Integration verschiedener Ethnien und Gruppen im Stadtteil und der Gesamtstadt Schwäbisch Gmünd zu verbessern oder in einem ersten Schritt zumindest anzuregen.
Das Vorhaben richtet sich grundsätzlich an alle Altersgruppen und alle sozialen Schichten in der Bevölkerung nicht nur der Oststadt, sondern an ALLE in GD, ungeachtet der ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, wobei Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von ca. 12 bis 30 Jahre die Kernzielgruppe bilden sollten. Sie sind es, die im Projekt und für eine gemeinsame Zukunft die Integrationsleistung vollziehen werden. Das hier vorgeschlagene Vorhaben ermöglicht die Übernahme von Verantwortung in der Gruppe und die gleichberechtigte Teilhabe am gemeinsamen Projekt.
Da sich absehbar mehrere Musikgruppen formieren werden, benötigen wir dazu eine transportable Musikanlage/PA für Bands und /oder Musikgruppen für Proben, Auftritte und Veranstaltungen, bei denen wir für unser Projekt werben werden. Der Aufwand für eine gute und langlebige Musikanlage mit allen wesentlichen Bestandteilen und den notwendigen Mikrofonen beträgt 2.500.- €uro. 
Der Verein OSTstadt e.V. arbeitet zusammen mit der JKI Esperanza und verschiede-nen Musikern aus Schwäbisch Gmünd und Umgebung!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140