Deutschlands größte Spendenplattform

Wilde Weidelandschaften - Für die Artenvielfalt, für uns Alle!

Ein Projekt von Naturschutz Förderverein Döberitzer Heide e. V.
in Wustermark, Deutschland

Wilde Weidelandschaften als Garant für Artenvielfalt: Der Förderverein Döberitzer Heide e.V. setzt sich seit 1992 für aktiv für den angewandten Arten- und Biotopschutz ein. Statt großer Worte setzen wir auf Taten. Für die Artenvielfalt, für uns Alle.

Max J.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Naturschutz Förderverein Döberitzer Heide e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 1992 aktiv für den angewandten Arten- und Biotopschutz in Berlin-Brandenburg einsetzt.
Statt großer Worte setzen wir auf Taten und sind nun schon seit 29 Jahren Träger verschiedener langfristiger Landschaftspflege-, Beweidungs- und Artenschutzprojekte.

Zur Umsetzung unserer Projekte haben wir einen eigenen landwirtschaftlichen Zweckbetrieb, den Landschaftspflegehof "Döberitzer Heide", mit dem Produktionsziel "Biodiversität" ausgegründet.
Dieser wirtschaftete nach strengen Kriterien des ökologischen  Landbaus.
Dadurch sind wir in der Lage alle Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen - einschließlich der Betreuung, Koordination und Umsetzung der Beweidung - selbst durchzuführen. Dies ermöglicht uns die lückenlose Gewährleistung unsere hohen Ansprüche an Tiergesundheit und Tierwohl in Verbindung mit fachlich fundierter Naturschutzarbeit nach wissenschaftlichen Standards:

- Beweidung und Landschaftspflege im Naturschutzgebiet "Ferbitzer Bruch"
Auf rund 300 Hektar Fläche sorgen unsere halbwilden Pferde, Galloways und Wasserbüffel für den Erhalt artenreicher halboffener Weidelandschaften als Rückzugsort für bedrohte Tiere- und Pflanzenarten. Darüber hinaus pflegen wir hier wertvolle Feuchtwiesen mit landesweit einmaliger Pflanzenvielfalt durch händische und maschinelle Mahd. 

- Waldweidelandschaft "Rhinslake" im FFH-Gebiet "Rhinslake bei Rohrbeck"
 Im Rahmen des Projektes „Waldweidelandschaft Rhinslake“ soll ab 2021 durch Wiederaufnahme einer historischen Waldweidenutzung (Hutewald) ein vormals artenreiches Naturparadies im Landkreis Havelland, unmittelbar vor den Toren Berlins, wieder zum Leben erweckt werden.
 
- Erhaltungszucht trifft Landschaftspflege - Rettung für das Iberische Sorraia-Pferd

Seit 2019 widmen für uns der Erhaltungszucht des hoch bedrohten iberischen Sorraia-Wildpferdes, welches wir in einem Modellvorhaben zur Landschaftspflege einsetzen.  Bereits sechs Fohlen sind seit Beginn des Projektes zur Welt gekommen.

Warum wir Eure Hilfe brauchen?
Wie viele andere Projekte die aktive Naturschutzarbeit leisten, sind wir aufgrund unzureichender staatlicher Unterstützung gezwungen große Teile unserer Arbeit aus eigenen Mitteln zu finanzieren.
Trotz Wissen um das Artensterben in der Kulturlandschaft, werden für den Naturschutz und die Landschaftspflege immer noch unzureichende Mittel bereit gestellt.
Mehrere zehntausend Euro schießen wir als Verein jährlich zu, um unsere langjährige Naturschutzarbeit erfolgreich fortzuführen. Ohne zusätzliche Spenden und den unermüdlichen Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitstreiter wäre eine Fortführung unsere Arbeit nicht möglich.

Nähere Eindrücke unserer Arbeit finden Ihr unter www.doeberitzerheide.de oder bei Instagram nfv_doeberitzer heide.