Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Ein Kinderdorf in Ecuador

Noch offen, Ecuador

Ein Kinderdorf in Ecuador

Fill 100x100 bp1524923098 profilepic

Ein Kinderdorf in Ecuador für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche - ein sicherer Ort in einer familiären Umgebung. Wir übernehmen soziale Verantwortung und schenken Kindern eine eigenständige Zukunftsperspektive.

Agnes B. von Hilfsprojekt Elefant e.V.Nachricht schreiben

Wir sind ein neu gegründeter, gemeinnütziger Hilfsverein "Hilfsprojekt Elefant e.V."mit Sitz in Süddeutschland und dem Ziel, ein autarkes, selbstversorgendes Kinderdorf in Ecuador zu bauen. Wir sind konfessionell und politisch ungebunden und setzen uns für Rechte und Schutz von Kindern und Jugendlichen sowie Natur- und Umweltschutz ein. Unsere Vision ist, bedürftigen und vernachlässigten Kindern eine gesunde Entwicklung in liebevoller, familienähnlicher Gemeinschaft zu ermöglichen und die Kinderarbeit und den Kinderhandel zu unterbinden.

Die indigene Bevölkerung, die in großer Armut lebt und diskriminiert wird,  soll in unser Projekt miteinbezogen werden. Wir werden ca. 40 ha Land erwerben und mehrere Gebäude errichten, wie Unterkünfte, Schule, Kindergarten, Kita, Großküche, Wirtschaftsräume, Bürogebäude, Spielplatz. Ein Solar-Brunnen, Bewässerungsteich mit Fischzucht, Hühnerzucht sollen entstehen und Obst, Gemüse und Heilpflanzen in ökologischer Weise angebaut werden. Durch nachhaltige Projekte wie ökologische Landwirtschaft, Wiederaufforstung, Müllvermeidung und -verwertung, Kinderdorf, Schule sollen Arbeitsplätze geschaffen werden und Menschen besser vor Katastrophen wie Überschwemmungen und Armut schützen.

In Ecuador leiden 25 % der Kinder unter fünf Jahren an chronischer Mangelernährung. Jedes dritte Kind war schon einmal von Gewalt betroffen. Ecuador, das direkt am Äquator gelegene, zweitkleinste Land Südamerikas, ist reich an Öl und Bananen und leidet dennoch unter Armut, politischem Chaos, Korruption und hoher Staatsverschuldung. Der Anteil der indigenen Bevölkerung ist relativ hoch. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung gilt als arm.
Laut INNFA (Jugendbehörde in Ecuador) mussten im Jahr 2008 etwa 808 000 ecuadorianische Jungen und Mädchen bis zu 40 Stunden wöchentlich arbeiten und zum Lebensunterhalt ihrer Familie beitragen. 
Es ist unsere Pflicht soziale Verantwortung zu übernehmen und den Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Wir freuen uns über jede Spende und freiwillige Helfer.
Unsere Homepage ist aktuell in der Erstellungsphase.
Wir sind vom Finanzamt Sigmaringen mit Feststellungsbescheid vom 23.03.2018 als Körperschaft anerkannt. Registriert sind wir beim Finanzamt Sigmaringen mit der Steuernr.: 81063/05900. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten