Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Malteser Kinderzug - eine unvergessliche Reise

Tannheim, Deutschland

Malteser Kinderzug - eine unvergessliche Reise

Fill 100x100 bp1523524599 img 3877  1

“Was Lourdes und der Kinderzug in jedem einzelnen Kind bewirken, kann man nicht mit Worten beschreiben. Man muss in die Augen der Kinder schauen, um zu verstehen, dass diese Reise sie im Innersten berührt und für immer verändert.“

O. Köhler von Deutsche Assoziation des MalteserordensNachricht schreiben

Der Malteser Kinderzug fährt jedes Jahr mit einem Sonderzug mit Liegewagen von Ulm nach Lourdes. Dadurch können auch Kinder mit schwersten Behinderungen an unserer Fahrt teilnehmen. Durch den begrenzten Platz in den Abteilen entsteht während der 24-stündigen Zugfahrt eine intensive Beziehung zwischen Kind und Betreuer. In Lourdes wohnen die Kinder in einer modernen Krankenunterkunft direkt am Fluss. Das abwechslungsreiche Programm besteht aus Spielen, Singen, Prozessionen, Gottesdiensten, Basteln, Ausflügen in den Wald, Eisessen und Chillen. Jedes Kind erlebt die gesamte Woche mit dem selben Betreuer (1:1 Betreuung), der vom Aufstehen bis zum Schlafengehen für das Kind da ist, es pflegt, mit ihm spielt, singt, lacht...
 
Jedes Jahr können – je nach Spendenaufkommen – 30 bis 50 Kinder mit dem Kinderzug nach Lourdes fahren. Diese sind in der Regel zwischen 5 und 20 Jahren alt. Sie sind entweder über Freunde, Zeitungsberichte oder das Internet auf den Kinderzug aufmerksam geworden oder sie kommen aus einem der vier kooperierenden Behindertenheimen in Süddeutschland. Die Kinder sind zum größten Teil schwerstbehindert und brauchen eine intensive medizinische Betreuung rund um die Uhr.
Unser Team besteht jedes Jahr aus circa 70 Helfern im Alter zwischen 18 und 35 Jahren. Einige haben bereits viel Erfahrung im Umgang mit Kranken und Behinderten ebenso wie mit Kindern, manche pflegen aber zum ersten mal einen anderen Menschen auf diese intensive Weise. Aus diesem Grund wird immer eine Gruppe von 6 bis 8 Helfern von einem sehr erfahrenen Leiter betreut, der alle Handgriffe in der Pflege kennt und sich als verantwortungsbewusste Helfer bewährt hat. Zudem fahren aus den Behindertenheimen jeweils 2 bis 3 Betreuer mit, die dem Team als Ansprechpartner bei Fragen zur Verfügung stehen.

Lourdes ist ein Pilgerort in Südfrankreich, an dem einige medizinisch unerklärliche Heilungen passierten. Ein Wunder ist jedoch nicht das erste Ziel unserer Reise, vielmehr bietet dieser Ort eine unbeschreibliche Atmosphäre der Ruhe und Hoffnung. Jeder, der sich einmal nach Lourdes begibt, wird – egal ob er glaubt oder nicht – von dieser Aura ergriffen. Gerade die Kinder sind für solche Stimmungen sehr empfänglich, und so merkt man bereits am ersten Tag in Lourdes, dass sich in ihnen etwas regt. Sie kommen zur Ruhe und können neue Kraft für ihr oft anstrengendes und eintöniges Leben tanken. Die Kinder sind nicht alle katholisch, sondern es sind evangelische Christen, Muslime und Buddhisten unter ihnen, andere gehören keiner Religion an.

Die Pilgerfahrt wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Unser Team besteht nur aus Ehrenamtlichen, die ihre eigenen Kosten selbst tragen. Jede Spende an den Kinderzug kommt daher direkt den Kindern zu Gute.
Spenden Sie jetzt und ermöglichen Sie den Kindern diese unvergessliche Reise!​

www.kinderzug.org

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten