Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Zuhause für kognitiv behinderte Menschen in Nicaragua

Fill 100x100 bp1523744105 img 9068

Für mein FSJ in einem Heim für behinderte Menschen in Nicaragua , benötige ich Spenden, die an meine entsendende Organisation "Deutsches Rotes Kreuz" gehen, die mir das Jahr erst ermöglichen.

C. Musso von DRK in Hessen Volunta gGmbHNachricht schreiben

Hallo.
ich heiße Charlotte und werde bald 19 Jahre alt. Diesen Sommer werde ich mein Abitur machen und habe mich dazu entschlossen, für ein Jahr als Freiwillige nach Nicaragua zu gehen. Genauer gesagt nach Managua, die Hauptstadt Nicaraguas.

Dort werde ich das Projekt "Pajarito Azul" unterstützen. Das Projekt soll Menschen, die aufgrund ihrer kognitiven Behinderungen in der Gesellschaft nicht akzeptiert werden, ein Zuhause bieten, wo sie sich frei entfalten können. Denn leider werden Menschen mit Behinderungen in Nicaragua oft aus der Gesellschaft ausgeschlossen, trotz der Einführung mehrere Gesetzte. Manche Leute glauben besipeilsweise, dass ein behindertes Kind ein Zeichen von Gott ist an die Eltern, dass die gesündigt haben, weshalb die Kinder oft "entsorgt" werden, als wären sie irgendein Abfall den man wegschmeißen kann.
Genau diesen Menschen bietet das Projekt ein Zuhause und sie bekommen die Förderung und die Zuwendung, die sie brauchen, zum Beispiel in Form von Bildung, Physiotherapie, Freizeitaktivitäten oder einfach Aufmerksamkeit. (hier eine genaue Beschreibung des Projektes: https://www.weltwaerts.de/de/ep-detail.html?id=212899

Mein FSJ werde ich mit dem Volunta-Programm des Deutschen Roten Kreuzes absolvieren, welches auch meinen Aufenthalt finanziert. Allerdings zahlt der Bund nur 75% der Kosten und somit bleiben noch Kosten von 3600 €. Diese kann das DRK natürlich nicht alle übernehmen. Wenn allerdings wir Freiwillegen Spenden sammeln werden auch nächstes Jahr wieder Freiwillige ins Ausland geschickt werden können und indirekt werden viele soziale Projekte unterstützt.

Daher würde ich mich über jede Spende freuen und wer wissen möchte, wo das Geld unter anderem hingeht, der kann mein Jahr über meinen Blog weiterverfolgen
12monatenicaragua.blogspot.com

Charlotte

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten