Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 9

Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung Mannheim

Mannheim, Deutschland

Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in Mannheim ....weil Nähe zählt! Die Ärzte und das medizinische Fachpersonal behandeln die Patienten ehrenamtlich. In der Corona-Pandemie sind diese Menschen besonders betroffen!

D. Carrara von Malteser Hilfsdienst e.V., Mannheim
Nachricht schreiben

MMM - Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in Mannheim 

Es sind Menschen, die unter uns in Mannheim und Umgebung leben – die aber nicht einfach so zum Arzt gehen können. Weil sie nicht krankenversichert sind. Eine bittere Wahrheit, die bei Weitem nicht nur Wohnungslose oder Migranten aus EU-Mitgliedländern betrifft, sondern auch zahlreiche deutsche Staatsangehörige, vor allem ehemalige Privatversicherte.

Schmerzen, chronische Beschwerden und die gesundheitlichen Sorgen dominieren oft den Alltag und das Überleben.

In der Corona-Pandemie sind diese Menschen besonders betroffen! S. die "Neuigkeiten".

Wir Malteser engagieren uns für alle Menschen - unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung - unbürokratisch, aus christlicher Nächstenliebe.

Seit Juni 2014 ermöglichen wir in unserer wöchentlichen Sprechstunde in der Neckarstadt-West eine kostenlose, medizinische Erst- und Basisversorgung.
Die Betreuung von Schwan­geren, Neugeborenen und Kindern
und die Prävention nehmen einen besonderen Stellenwert bei uns. Es finden auch die Vorsorgeuntersuchungen für Babys und Kinder statt. Kinderimpfungen werden durchgeführt.

Diese tatkräftige Hilfe können wir leisten dank unseres Teams aus ehrenamtlichen medizinischen Fachkräften und Ärzten der Fachrichtungen Innere Medizin, Gynäkologie und Pädiatrie, sowie großzügigem Spendenengagement von 
Institutionen und Privatpersonen.

Seit Beginn im 2014 bis Dezember 2020 waren es 1.487 Patienten und 5.191 Behandlungen. Zum Beispiel wurde ein 60-jähriger Mann, der früher beruflich selbstständig war, wegen Gürtelrose behandelt. Viele leiden unter chronischen Erkrankungen: Ein Mann aus Polen braucht als Diabetiker regelmäßig Insulin, eine Frau aus Serbien ist auf blutdrucksenkende Mittel angewiesen. Ohne Medikamente ist ihr Leben gefährdet. Eine Infektion mit dem COVID-19-Erreger wäre für sie besonders gefährlich. 

Vernetzungen und Kooperationen mit 40 Facharztpraxen, Krankenhäusern, Bera­tungsstellen, sozialen Diensten und Ämtern, Kirchen, Verbänden und Vereinen ermögli­chen weitere Hilfen, im medizinischen und im sozialen Bereich. Die Malteser tragen durch die Gesundheit ihrer Patienten zu deren sozialen Integration bei.