Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Vocational Training - ein Weiterbildungszentrum im Himalaya

Garma, Nepal

Vocational Training - ein Weiterbildungszentrum im Himalaya

Fill 100x100 default

Seit Juni 2016 organisiert HCF jetzt ein allgemeines Weiterbildungsprogramm. Die Idee dazu ist entstanden, weil viele Jugendliche nach Abschluss der Schule in der ländlichen Region Solu Khumbu keine Möglichkeit haben ein Ausbildung zu absolvieren.

V. Wilkesmann von Himalayan Care Foundation e.V. (HCF)Nachricht schreiben

Seit Juni 2016 gibt es in Garma,  Region Solu Khumbu jetzt ein allgemeines Weiterbildungsprogramm. Die Idee dazu ist entstanden, weil viele Jugendliche nach Abschluss der Schule in der ländlichen Region Solu Khumbu keine Möglichkeit haben ein Ausbildung zu absolvieren oder sich weiterzubilden. Auch die Nachfrage nach englischem Sprachunterricht wurde an uns herangetragen. Doch speziell Jugendliche, die nach ihrem Schulabschluss in der Gegend bleiben wollen und Frauen sollen davon profitieren. 
 
Über unseren nepalesischen Verein HCF haben wir ein Gebäude gekauft und renoviert, um das Vocational Training, also Erwachsenenbildung, zu implementieren. Alle Voraussetzungen sind geschaffen um Englischunterricht, landwirtschaftliche Weiterbildung für Erwachsene, handwerkliche Schulungen und eine Ausbildung in Bereich der Stromversorgung/Elektrizität, anbieten zu können. 
 
Im Juni 2016 hat das erste Vocational Training für Englisch angefangen. Unser engagierter Englischlehrer aus der Siddharta Primary School hält morgens jeden Tag außer Sonntags von 7.30. bis 8.45 Unterricht für alle, die Interesse haben. Nachdem am ersten Tag 17 Teilnehmer anwesend waren, kamen schon am vierten Tag 35 Jugendliche und Frauen, die gerne die Gelegenheit wahrnehmen Englisch zu lernen und/oder zu verbessern. 
 
Im Februar 2017 startete das erste elektrische Training für junge Männer und Frauen, das im Juni von allen erfolgreich abgeschlossen wurde. Die jungen Leute können nun in ihren Heimatdörfern in der ländlichen Gegend des Solukhumbu helfen, die Häuser stromtechnisch zu erschließen.
 
Ebenfalls im Jahr 2017 konnten wir das erste Computertraining für Erwachsene anbieten, das mit Begeisterung angenommen worden ist.
 
Im Februar 2018 fängt das zweite elektrische Training an. Die Jugendlichen bekommen so die Gelegenheit in einem Gebiet, das die Zukunft Nepals betrifft, eine Ausbildung abzuschließen. Es haben sich schon 20 Jugendliche angemeldet. Wie bei der ersten „Elektrikerausbildung“ arbeiten wir mit der nepalesischen Elektrizitätsgesellschaft zusammen, die einen Trainer in das Solukhumbu schickt, der die Ausbildung leitet.

Des Weiteren planen wir in Zukunft regelmäßig Fortbildungen im Beriech Elektrizität, Englisch, Computertraining. Dafür benötigen wir dringend Spenden. 
 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten