Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützt junge Wissenschaftler auf dem Weg zur NASA!

Leipzig, Deutschland

Unterstützt junge Wissenschaftler auf dem Weg zur NASA!

Fill 100x100 bp1518209610 ralfheckel1

Die Begeisterung für Wissenschaft, Technik und Raumfahrt verbindet die Schüler des International Space Education Institutes e.V. weltweit. Um an internationalen Wettbewerben z.B. bei der NASA Roverchallenge teilzunehmen bitten wir um Ihre Spende.

R. Heckel von International Space Education Institute e.V.Nachricht schreiben

Das „International Space Education Institute e.V. (ISEI)“ ist seit mehr als 10 Jahren ein gemeinnütziger Verein zur Förderung junger Naturwissenschaftler. Prof. Dr. Jesco von Puttkamer, ehemaliger Direktor der ISS und Namensgeber unserer Schule, gehört zu den Gründungsmitgliedern.
  
Unsere Teilnehmer sind zwischen 8 und 25 Jahre alt – derzeit mehr Mädchen als Jungen! Die Begeisterung für Raumfahrt und Technik führt sie jedes Wochenende und den Schulferien nach Leipzig zur Jesco von Puttkamer Schule, dem ISEI-Standort in Deutschland.
  
Unser Hauptprojekt ist das Bauen und Konstruieren unserer Moonbuggys zur Teilnahme an der NASA-Roverchallenge in den USA. An diesem internationalen Wettbewerb nehmen jedes Jahr ca. 100 Teams teil. Die NASA stellt hohe Anforderungen an die Moonbuggys – sie sollen theoretisch auf dem Mond fahren können! So müssen wir uns mit den Bedingungen wirklicher Raumfahrtmissionen auseinandersetzen und konstruieren z.B. nonpneumatische Räder aus Abwasserrohrsegmenten. Die NASA erhofft sich von diesem Wettbewerb neue Ideen – das ist für uns natürlich ein großer Ansporn. Zukünftig im Bereich der Raumfahrttechnik zu studieren oder selbst Astronaut zu werden ist unser Traum!

... diesem Ziel nähern wir uns gemeinsam Schritt für Schritt mit einmaligen Erlebnissen und ganz besonderen Erfahrungen. Unser nächstes Ziel ist im April 2018 die Teilnahme an der NASA Roverchallenge in den USA. 
Dort treffen wir unsere internationalen Partnerteams aus Indien, Russland, Brasilien und Bolivien – momentan betreuen wir junge NaturwissenschaftlerInnen aus 22 Ländern. Es macht viel in unterschiedlichen Sprachen die Moonbuggys für das Rennen fit zu machen und mitzufiebern! 

Wir sind gemeinsam auf den Spuren der Raumfahrtgeschichte unterwegs: Andere Exkursionen haben uns auch schon z.B. nach Moskau zu "echten" Kosmonauten und live-Orten der Raumfahrt geführt. 
Wir nehmen auch an anderen technischen Wettbewerben teil, sind Landesmeister im „Solaris-Cup“ und haben es bis in die Bundesrunde des „Solarmobil Deutschland“ geschafft. Und unser Campus mit dem Space Hotel in Leipzig hat 2017 den Jugend-Umweltpreis der Stadt Leipzig bekommen.
 
Die gesamte ehrenamtliche Betreuung, Ausbildung und Versorgung mit technischen Lehrmitteln wird durch eigens ausgegründete Unternehmen und ca. 100 eingebundene Patenbetriebe im Rahmen der gemeinnützigen Arbeit mit einem Aufkommen von jährlich ca. 100.000 € gesichert. 
Nicht finanziert werden können Reisekosten im Ausland. Mit den Unkosten von 1.000-1.400€ pro Teilnehmer sind die jeweiligen Familien alleine aber überfordert. 

Bitte helfen Sie den Schülerinnen an diesen Wettbewerben teilnehmen zu können und unterstützen Sie sie damit auf ihrem ganz besonderen Weg in die Zukunft. Danke!
  
Mehr Infos und Fotos auf unserer Facebook-Seite: International Space Education Institute oder www.spaceeducation.de

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten