Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Viele Frieden fördern!

Igls, Österreich

Viele Frieden fördern!

Fill 100x100 bp1518104091 profilepic juliana

FriedensarbeiterInnen werden mehr denn je benötigt. Das einzigartige Masterprogramm Peace Studies an der Universität Innsbruck bildet zukünftige FriedensarbeiterInnen aus aller Welt aus. Hilf uns dabei, mit ihnen viele Frieden zu fördern!

Juliana K. von Peace Studies Fund e.V.Nachricht schreiben

Der Verein Peace Studies Fund e.V. wurde von Studierenden des Masterstudiengangs Peace, Development, Security and International Conflict Transformation (Frieden, Entwicklung, Sicherheit und Internationale Konflikttransformation) an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich ins Leben gerufen.

Als Peace Studies Fund e.V unterstützen wir Studierende des Studiengangs finanziell und tragen damit zum existierenden Stipendium des Masterprogramms bei.

Geleitet werden wir dabei vom Grundgedanken der Solidarität, die wir im Studium vielfach erleben konnten und nun weitergeben und stärken möchten. Das Hauptanliegen unseres Vereins ist es insbesondere Studierende zu unterstützen, die aufgrund einer schwierigen finanziellen Situation oder der wirtschaftlich schwachen Ausgangslage ihrer Region, nicht in der Lage sind die Studiengebühren, sowie Visa- und Reisekosten für die Präsenzphase in Innsbruck zu bezahlen. Damit möchten wir allen interessierten und qualifizierten Menschen aus der ganzen Welt den Zugang zum Masterprogramm der Friedensforschung erleichtern und zur Vielfalt des Studiengangs beitragen.
Diese Vielfalt ist es, die Friedensforschung zuallererst erlebbar macht. Die Alumni des Programms tragen zudem das Gelernte, wie etwa diverse Konflikttransformations-Methoden als Multiplikatoren in ihre Heimatländer in aller Welt.

Dadurch stärkt unser Verein auch die Gemeinschaft der Studierenden und Alumni und trägt dazu bei, viele Frieden in die Welt hinauszutragen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten