Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstütze die Kraichgauer Krücken Kicker

Hoffenheim , Deutschland

Unterstütze die Kraichgauer Krücken Kicker

Fill 100x100 default

Fußball spielen trotz Amputation: Dass das möglich ist, zeigen die Amputierten-Fußballer von Anpfiff Hoffenheim e.V. Mit der Unterstützung von Anpfiff ins Leben e.V. und TSG 1899 Hoffenheim bieten sie Beinamputierten eine sportliche Perspektive.

E. Claas von Anpfiff ins Leben e.V.Nachricht schreiben

Fußball ist die Sportart Nr. 1 in Deutschland. Für viele ändert sich daran auch nach einer Amputation nichts. Dass es möglich ist, trotz einer Beinamputation weiter Fußball zu spielen, zeigen die Krücken-Kicker von Anpfiff Hoffenheim e.V. Mit viel Freude und Leidenschaft gehen sie ihrem Sport nach und versuchen, das Angebot deutschlandweit bekannter zu machen. Denn die Möglichkeit, bei Anpfiff Hoffenheim mitzumachen, steht jedem offen.

Alle 14 Tage wird in der Sporthalle Hoffenheim am Großen Wald ein Trainingswochenende angeboten. Es braucht dazu nicht mehr als einen Turnschuh, bequeme Sportkleidung und ein Paar normale Krücken – plus einer gehörigen Menge Empathie. Man muss kein Topathlet oder Fußballer sein, um mitmachen zu können. Einige Spieler haben sogar erst durch Anpfiff Hoffenheim zum Fußball gefunden.

Die Regeln des Krücken-Fußballs sind denkbar einfach: Den Feldspielern muss ein Bein fehlen – oder es muss stark verkürzt sein –, der Torwart darf nur einen Arm haben. Der Ball darf nicht aktiv mit der Krücke gespielt werden. Ansonsten wird ganz normaler Fußball gespielt. 

Das Ziel von Anpfiff ins Leben e.V. ist es, den Aufbau weiterer Standorte deutschlandweit zu unterstützen, um einen Ligabetrieb zu ermöglichen. Viele Spieler müssen weite Wege auf sich nehmen, um ihrem Sport nachzugehen. Nur wenige haben die Möglichkeit, dies regelmäßig zu tun. Mit weiteren Vereinen können wir vielen weiteren Amputierten einen Zugang zum Sport ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen wir eure Hilfe. Denn unsere Sportler müssen bundesweit aktiv sein, um anderen Betroffenen die Sportart näherzubringen. Dies beansprucht nicht nur viel Zeit, sondern auch finanzielle Mittel. Um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Amputation die Möglichkeit zu bieten, nach diesem Schicksalsschlag den Volkssport Nummer eins in Deutschland zu betreiben, benötigen wir daher eure Hilfe. Eure Spenden kommen direkt den Amputierten-Fußballer von Anpfiff Hoffenheim e.V. zu Gute. Sie können damit nicht nur ihre Reisen zu diversen Veranstaltungen finanzieren, sondern auch ein Länderspielwochenende gegen Belgien und die Niederlande ausrichten.


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten