Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Physical Computing und Robotik im Anfängerunterricht Informatik (Gymnasium)

Fill 100x100 bp1515768770 kiesmueller

Um am Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen im Anfängerunterricht in Informatik einen schüleraktivierenden und schülernahen Zugang zur digitalen Gedankenwelt zu ermöglichen möchten wir einen Klassensatz Calliope Minicomputer anschaffen. Helfen Sie mit!

U. Kiesmüller von Freundeskreis des Simon-Marius-GymnasiumsNachricht schreiben

Ziel des Projekts "Physical Computing und Robotik im Anfängerunterricht Informatik (Gymnasium)"  ist es, Lernenden im Anfängerunterricht Natur und Technik Informatik die Lehrplaninhalte der Algorithmik in einfacher sowie sehr schüleraktivierender und schülernaher Weise zu vermitteln. Hierzu stellt Calliope mini eine sehr geeignete Umsetzungsmöglichkeit dar.
Calliope mini ist ein speziell für jüngere Lernende entwickelter Minicontroller mit vielfältigen digitalen Möglichkeiten. Somit kann die große Leistungsspanne der Lernenden berücksichtigt und eine gute Binnendifferenzierung ermöglicht werden. Die diversen Funktionen der Calliope Minicomputer können durch visuelle Programmierung einfach erreicht werden, so dass alle Lernenden schnell erkennbare Ergebnisse erhalten und häufig in einer Unterrichtsstunde Erfolge feiern können. Die verwendeten Geräte werden zusätzlich in die Vermittlung von Inhalten der Natur und Technik Physik integriert, so dass die konkrete Anwendung der Informatikinhalte für die Lernenden direkt erlebbar ist. Sie können z. B. die Untersuchung einer zweidimensionalen Bewegung eigenständig durchführen. Somit ergeben sich mehrere Stellen der Verzahnung von Theorie und Praxis. Die Lernenden können das erworbene Informatikwissen und die erlernten Informatiktechniken direkt anwenden, um Problemstellungen aus dem physikalischen Bereich zu bearbeiten.
Im damit verbundenen Projekt "Lernen durch Lehren – Gymnasiasten lehren Grundschüler mit Calliope" sollen die Lernenden der 7. Jahrgangsstufe die gelernten Inhalte so aufbereiten, dass sie diese auch jüngeren Lernenden vermitteln können. Ein solches „Lernen durch Lehren“-Projekt ist bereits in der Physik der 9. Jahrgangsstufe am Simon-Marius-Gymnasium etabliert und wird mit Hilfe des Calliope-Klassensatzes auf die Informatik der 7. Jahrgangsstufe erweitert. Dritt- bzw. Viertklässler der umliegenden Grundschulen werden unser Gymnasium für jeweils einen Vormittag besuchen, an dem ihnen dann in 1:1-Betreuungssituationen alles Wissenswerte über Grundlagen der Informatik an Hand der Calliope Minicomputer vermittelt werden kann. Ziel ist es, einen möglichst frühen Einstieg in die Denkweisen der Informatik zu gestalten.
Knapp 100 Schülerinnen und Schüler befinden sich jedes Schuljahr in den Klassen der 7. Jahrgangsstufe des Simon-Marius-Gymnasiums. Durch das „Lernen durch Lehren“-Projekt werden
zusätzlich bis zu sechs Grundschulklassen pro Schuljahr erreicht.
Das Simon-Marius-Gymnasium Gunzenhausen benötigt zur Realisierung beider Projekte einen
Calliope-Klassensatz (25 Stück) für 770 €.
Wir als Freundeskreis des Simon-Marius-Gymnasiums Gunzenhausen unterstützen die Stärkung
der digitalen und sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler sowie denjenigen der
umliegenden Grundschulen gerne und freuen uns über zahlreiche Spenden. Herzlichen Dank!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten