Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kinoveranstaltung für Menschen mit Demenz, Angehörige, Bürger...

Bad Kreuznach, Deutschland

Kinoveranstaltung für Menschen mit Demenz, Angehörige, Bürger...

Fill 100x100 bp1515056203 bilder flyer aeneas u herr m auf bank

Durch diese Form der Kinoveranstaltungen zum Thema Demenz möchten wir statt einem gesellschaftlichem Nebeneinander ein gesellschaftliches Miteinander anbahnen und fördern, sodass Ausnahmen zur Regel werden. Integration statt Isolation.

I. Langensiepen von Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e.V.Nachricht schreiben

Zum 11. Mal, am 25.4.2018, 18.15 Uhrveranstalten die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz eine Kinoveranstaltung zum Thema Demenz im Cineplex Bad Kreuznach. 

 Durch diese Form gelingt es uns, zahlreiche Bürgerinnen und Bürger auf eine niedrigschwellige Art und Weise über dieses Krankheitsbild zu informieren, auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen aufmerksam zu machen und eine große Info- und Austauschplattform zu schaffen.

Doch was ist in diesem Jahr geplant? Wir möchten den brandaktuellen Hollywood-Film „Leuchten der Erinnerung“ zeigen: Ella und John sind seit 50 Jahren glücklich verheiratetet. Jedoch fühlen sie sich alt, vergesslich (dement?), fremdbestimmt und nehmen am gesellschaftlichen Leben kaum noch teil, aber dies soll sich nun ändern. Sie planen eine Reise mit ihrem Wohnmobil durch Amerika. Sie möchten auf ihre alten Tage das Leben in vollen Zügen genießen und alte Erinnerungen wieder aufblühen lassen, auch wenn ihre Kinder von diesem Vorhaben überhaupt nicht begeistert sind. 

Aber um wen und um was geht es in diesem Film und in der Realität? Es geht um Demenz, wie sie sich symptomatisch zeigen und verlaufen kann. Auch gilt es in diesem Zusammenhang herauszustellen, welche medizinisch-pflegerische Versorgung Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen benötigen, um so lange wie möglich selbstbestimmt leben und gesellschaftlich teilhaben zu können.

 Diesen Inhalten widmet sich im Anschluss an den Film unser Experte Herr Professor Dr. Andreas Fellgiebel, Chefarzt der Gerontopsychiatrischen Abteilung im Landeskrankenhaus der Rheinhessenfachklinik Alzey, Leiter der Gedächtnisambulanzen in Mainz/ Alzey und Leiter des Forschungsschwerpunktes Altern und Neurodegeneration sowie Demenz. Auch stellt er das innovative Versorgungskonzept der „Aufsuchenden Gerontopsychiatrischen Fachambulanz“ (AGFA) vor. Fragen aus dem Publikum sind natürlich willkommen.

 Die Kinobesucher haben nach dem Programm im Kinosaal die Gelegenheit, sich bei Sekt & Selters mit Experten des Infobüros Demenz, des Netzwerkes Demenz, der Alzheimer Gesellschaft RLP, des Pflegestützpunktes Bad Kreuznach und des AGFA-Teams der Landeskrankenhauses Rheinhessen-Fachklinik Alzey rund um das Thema Demenz, Pflege und Versorgung auszutauschen. Außerdem bietet die Buchhandlung Leseratte Literatur zum Thema Demenz an, welche käuflich erworben werden kann.
Kann der erkrankte Mensch nicht persönlich an der Veranstaltung teilnehmen, da der Krankheitsprozess bereits weit fortgeschritten ist, dann besteht die Möglichkeit einer professionellen Versorgung durch MitarbeiterInnen des Malteser Hilfsdienstes Bad Kreuznach zur Verfügung. Angehörige bringen ihren dementiell veränderten Menschen in die Einrichtung der Malteser. Dort werden MitarbeiterInnen ein kleines Rahmenprogramm anbieten (Tanz, Musik, Gesang, gemeinsames Abendessen etc.), letztendlich all dies, was für ein schönes und angenehmes Miteinander sorgt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten