Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützung für schwule und lesbische Jugendliche

Fill 100x100 default

Jugendliche Schwule und Lesben geraten auch heute noch oft vor und während ihres Coming Outs in eine tiefe Lebenskrise, werden gemobbt, verüben im schlimmsten Fall Suizid. Der COMING OUT DAY e.V. hilft konkret vor Ort.

S. Norenkemper von Coming Out Day e.V.Nachricht schreiben

Der COMING OUT DAY e.V. unterstützt seit über 10 Jahren Hilfsangebote für junge Lesben und Schwule in ganz Deutschland!  

Jugendliche Lesben und Schwule geraten auch heute noch oft vor und während ihres Coming Outs in eine tiefe Lebenskrise. So ist das Suizidrisko von Lesben und Schwulen zwischen 12 und 25 Jahren vier Mal höher als das von Jugendlichen im Allgemeinen. Deutlich ansteigend ist das Suizidrisiko, umso jünger die Jugendlichen bei ihrem Coming Out sind. 

Einsamkeit und mangelnde Gesprächspartner stehen mit Abstand auf Platz 1 in der Rangliste von Problemlagen lesbischer und schwuler Jugendlicher. Depressionen sind häufig die Folge. Ein großer Teil reagiert mit Suchtmittelmissbrauch, Essstörungen und Selbstverletzung.

Der Coming out Day e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die schwerwiegenden Probleme von lesbischen und schwulen Jugendlichen aufzuklären, zu sensibilisieren, Unterstützungspotentiale zu aktivieren, sowie konkrete Projekte vor Ort finanziell zu unterstützen.

Denn: es gibt Hilfe und Unterstützung für diese Jugendlichen. Bereits in vielen Städten gibt es Anlaufstellen, Jugendgruppen, Beratungsstellen und Zentren. 

Doch den fast ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Projekten fehlt es oft am Notwendigsten: die Möglichkeit, auf das Angebot überhaupt aufmerksam zu machen etwa. Die Beratungsfortbildung für ehrenamtliche HelferInnen bezahlen zu können. Oder auch einen hinausgeworfenen Jugendlichen für ein paar Nächte unterbringen zu können. 

Dass diese Arbeit etwas bewirkt, beweisen die vielen tausenden von Jugendlichen, die durch Hilfsprojekte vor Ort Unterstützung gefunden haben, oft zum ersten Mal in ihrem Leben.

Menschen, denen sie sich anvertrauen können, die für sie da sind und die sie so akzeptieren und wertschätzen, wie sie sind und nicht wie sie sein sollen.

Der gemeinnützige Verein COMING OUT DAY besteht seit März 2006 und ist Deutschlandweit tätig. Sein Ziel ist es, möglichst viele Menschen über die Nöte von lesbischen und schwulen Jugendlichen aufmerksam zu machen und Spenden hierfür zu sammeln. Er führt selber Unterstützungsprojekte durch und darüber hinaus können Projekte vor Ort in der ganzen BRD beim COMING OUT DAY Gelder für ihre Arbeit beantragen - er ist also gleichzeitig eine Art Förderverein für schwul/lesbische Jugendarbeit. Der Verein überprüft selbstverständlich die Verwendung der Mittel vor Ort und ist als gemeinnützig anerkannt.

Prominente BotschafterInnen des Vereins sind die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann, der Schauspieler Georg Uecker und der Moderator, Autor und Regisseur Thomas Hermanns.

Die unterstützten Projekte, Videos, Interviews mit den BotschafterInnen und noch vieles Wissenswerte gibt es auf der Internetseite des Vereins www.coming-out-day.de  

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140