Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Jederland in Concert - Interkulturelle Konzertreihe

Fill 100x100 publikum

Ein interkulturelles Konzerterlebnis für Menschen, die gern über den Tellerrand schauen und auch das hören können, was es zwischen den (Song)-Zeilen zu entdecken gibt. Für Menschen, die daran glauben, das kulturelle Vielfalt ihr Leben bereichert.

K. Michel von AidMusica e. V.Nachricht schreiben

Jederland in Concert 2018

AidMusica e. V. engagiert sich seit 2015 für die Integration von Flüchtlingen. Aktuelles Projekt ist die Anschlussfinanzierung des interkulturellen Projekts Jederland Band für den Zeitraum ab Sommer 2018. Die Kosten des Projekts wollen wir durch die Erlöse aus der Konzertreihe Jederland in Concert abdecken. Die Inhalte des Projekts Jederland Band und deren Art und Umfang richten sich nach der Höhe der Erlöse aus der Konzertreihe, in der mit Shiwan Berzenci und Kai Michel zwei Liedermacher aus unterschiedlichen Kulturen auftreten. In ihren gemeinsamen Konzerten treten sie mit Begleitband auf und verbinden orientalische Folklore mit den unterschiedlichsten Spielarten moderner Popmusik. Dabei lösen sie die innerhalb der verschiedenen Genres bestehenden formalen Grenzen auf und machen damit die gemeinsamen Wurzeln der kulturellen Vielfalt des modernen Europas sichtbar.

Shiwan Berzenci war in seiner Heimat Syrien ein bekannter Sänger und Multiinstrumentalist. Vor zwei Jahren kam er gemeinsam mit seiner Frau nach Deutschland, wo kurz darauf die gemeinsame Tochter geboren wurde. Die junge Familie verbrachte zunächst eineinhalb Jahre in einem Flüchtlingsheim in Rosbach vor der Höhe und lebt mittlerweile in Bad Nauheim.

Kai Michel ist in Bad Nauheim geboren und in Friedberg aufgewachsen. Einige der Songs, die er 2017 auf seinen Alben Road Home, Blood from a stone und All things in nature veröffentlicht hat, erzählen von Flucht und Vertreibung. Dabei bezieht er sich häufig auf die Geschichte seiner Mutter, die 1945 im Alter von 10 Jahren mit ihrer Familie aus ihrer Heimat im Riesengebirge im heutigen Tschechien vertrieben wurde.

Die Konzertreihe soll zwischen März 2018 und Dezember 2018 überwiegend in Wetterauer Kirchen stattfinden. Kirchen sind als Begegnungsstätten der Menschen die idealen Veranstaltungsorte für interkulturelle Konzerte. AidMusica ist bei jedem Einzelkonzert dankbar, wenn eine organisatorische Unterstützung durch die örtliche Kirchengemeinde möglich wäre und wird in diesem Fall einen Teil der erzielten Konzerterlöse für deren eigene soziale Projekte spenden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten