Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Patenschaft - Kröten, Mäuse und Pinkepinke - Was ist Geld? - Projekt Kita

Landkreis München, Deutschland

Patenschaft - Kröten, Mäuse und Pinkepinke - Was ist Geld? - Projekt Kita

Fill 100x100 bp1516367464 logo

Bereits im Kita-Alter möchten wir den Kindern das Thema Geld spielerisch näherbringen und erste Ansätze von wirtschaften, sparen etc. vermitteln. Warum brauchen wir Geld? Wie funktioniert der Geldkreislauf? Was ist eine Bank? Warum ein Sparschwein?

A. Martin von AWO Kreisverband München Land e.V. Nachricht schreiben

Gerade im Kindergartenalter ist das Thema Geld immer präsenter. Der ein oder andere bekommt schon sein erstes Taschengeld, hat ein Sparschwein oder darf auch mal für die Mama/Papa an der Kasse zahlen.
Trotzdem ist der Begriff Geld sehr abstrakt und für die Kinder wenig greifbar.
Warum brauchen wir Geld? Wie funktioniert Geld bzw. der Geldkreislauf?
Was ist eine Bank? Warum hat man ein Sparschwein? Was bedeutet sparen?
Was kann man sich kaufen? Was bedeutet teuer oder günstig?
Bereits im Kita-Alter möchten wir den Kindern das Thema Geld spielerisch näherbringen und erste Ansätze von wirtschaften, sparen etc. vermitteln.
Die Kinder werden mit erstem Taschengeld oder Geldbeträgen zu Geburtstagen und Festen Teilnehmer an der Konsumwelt. Darauf sollten sie bereits in den Kinderschuhen vorbereitet und sensibilisiert werden – als erster Schritt einer verantwortungsvollen Konsumerziehung.

Ziel ist, bereits im Kleinkindalter mit einer spielerischen Vermittlung von Geld und Geldwert einen ersten Schritt zum verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu weisen und die Offenheit zur (kritischen) Konsumerziehung anzulegen.

Mit einem Konzept zur Anleitung von Ehrenamtlichen (Projektpaten aus Banken und freier Wirtschaft) möchten wir den Kindern spielerisch eine erste Grundvorstellung zum Thema Geld vermitteln.
Dargestellt werden soll vor allem die Entwicklung zum Geldkreislauf mit kleinen angeleiteten Rollenspielen vom Tauschhandel bis zum elektronischen/Plastik-Geld.
Weiterhin ist die Rolle der Bank ein Thema, welches interaktiv erarbeitet wird.
Was ist eine Bank und was ist deren Aufgabe? Je nach Beteiligung und Wissensstand der Kinder werden auch Techniken in der Bank leicht erklärt erläutert (Gelddruck, Geldautomat, Safe, Sicherungs- und Alarmanlagen mit Notrufknopf…)

Um das Thema „Sparen“ zu verdeutlichen, wird ein mobiler Spendentrichter aufgebaut. Als Abschluss der Veranstaltung bekommt jedes Kind 50 Cent in kleinen Münzen, um diese in den Spendentrichter rollen zu lassen.
Damit kann das Thema „Sparen“ visuell veranschaulicht werden: Geld, welches man spart, ist erst einmal nicht zur Verfügung, aber in Summe dann viel mehr als vorher.

Das Projekt wird im Rahmen der pädagogischen Arbeit in den Kitas durchgeführt. Die Materialen für das Projekt sollen als Leihmaterial in der Geschäftsstelle für alle derzeit 20 Kitas (und 30 Einrichtungen im Bereich Schule) zur Verfügung stehen.

Eine Begleitung des Projektes durch den Projektpartner - gerne aus der Geldwirtschaft - würden wir uns sehr wünschen. Diese kann durch einzelne Einheiten, Social Days o.ä. gestaltet werden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140