Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Der Bambecher braucht deine Hilfe!

Bamberg, Deutschland

Der Bambecher braucht deine Hilfe!

Fill 100x100 original riccardo

Das Projekt "Bambecher" setzt sich für ein Mehrweg-Becher-System in Bamberg ein. Wir wollen, dass Coffee to go auch aus Mehrweg-Bechern getrunken werden kann, sodass ein ressourcensparender Umgang mit der Umwelt einfacher wird!

R. Schreck von CHANGE - CHAncen.Nachhaltig.GEstalten e.V.Nachricht schreiben

Wir wollen nicht mehr aus Einweg - Bechern trinken!

Bambecher ist ein Zusammenschluss aus der Grün-Alternative Liste Bamberg (GAL), CHANGE – Chancen.Nachhaltig.Gestalten e.V.. und einigen engagierten Mitstreiter*innen. 
Gemeinsam setzen wir uns für eine nachhaltige Lebensweise ein. Aus diesem Grund möchten wir Menschen eine Alternative für den "To-Go" Kaffeekonsum aus Einweg-Bechern ermöglichen. 
 
In Deutschland werden stündlich 320.000 Einweg-Becher verkauft und danach weggeworfen. In Bamberg sind das schätzungsweise 2,5 Millionen Becher im Jahr. Um unseren Kaffee unterwegs trinken zu können, nehmen wir kunststoffbeschichtete, in der Regel nicht recycelte Produkte in Kauf, die einen hohen Energieaufwand in der Produktion aufweisen und in der Regel 15 Minuten gebraucht werden. 
Ist „To-Go“ Kaffekonsum das Wert?
 
Wir finden nicht. Deshalb soll nun ein Mehrweg-Becher-System in Bamberg eingeführt werden. Dabei kaufst du deinen Kaffee in einem Café oder einer Bäckerei und trinkst ihn aus einem wiederverwendbaren  Mehrweg-Becher. Diesen kannst du nach der Nutzung in jeder beteiligten Café- oder Bäckerei-Filiale wieder zurückgeben. Gibst du den Becher ab, erhältst du einen Pfandchip, den du beim nächsten Kaffee-Einkauf in einen Mehrweg-Becher umtauschen kannst, und das Spiel geht von vorne los. 
Somit musst du keinen selbst mitgebrachten Becher herumtragen, sondern kannst spontan einen Kaffee zum Mitnehmen kaufen und trotzdem auf die Umwelt achten. 

Bei dem Becher haben wir uns für den Hersteller Ornamin entschieden. Das deutsche Unternehmen hat seinen Sitz in Minden, Nordrhein - Westfalen und produziert ausschließlich dort. Eigenschaften des Bechers sind:

-Maximale Füllmenge: 350 ml
-auslaufsicherer Deckel
-bruch- und kratzfest
-geeignet für Industriespülmaschinen
-frei von BPA
-stapelbar

Das Material des Bechers ist ein Kunststoff mit dem Namen Styrol-Acryl-Nitril (SAN), der Deckel besteht aus einem thermoplastischen Elastomer (TPE). Kunststoff hat den Vorteil, dass es lange haltbar, dem Hersteller nach "enkeltauglich", ist. Außerdem recycelt Ornamin die Becher, sodass die verwendeten Rohstoffe wieder benutzt werden können. 

Damit das Mehrweg-Becher-System in Bamberg eingeführt werden kann, benötigen wir eure finanzielle Unterstützung! Die Anschaffungskosten eines Bechers inklusive der Pfandchips und Informationskarten liegen - abhängig von der bestellten Gesamtmenge - zwischen 5,65 Euro und 6,92 Euro. Insgesamt benötigen wir einen Betrag von 3200 €, welche wir für die Unterstützung der Becher-Anschaffung und Werbematerialien verwenden - möglichst bis Februar!
 
Jeder Beitrag ist ein Beitrag für eine ressourcensparende und damit ökologisch nachhaltige Lebensweise!
 
Mit deiner Unterstützung schaffen wir es Bamberg ein wenig nachhaltiger zu gestalten.
Genau jetzt, braucht der Bambecher deine Hilfe! 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten