Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Die Rezitation des Sanghata-Sutra: 400 Mal

Fill 100x100 040 aryatara institut hermann wittekopf x500 1

Im November und Dezember 2016 rezitierten die Mönche dort 350 Mal das Arya Sanghata Sutra. Für Tee und Gebäck während der Pujas und für Gelddarbringungen an die Mönche des Khangtsen (Hausgemeinschaft).

H. Wittekopf von Aryatara Institut e.V.Nachricht schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,
 
indem wir positives Potenzial aufbauen, schaffen wir die Ursachen für die Verwirklichung unserer Vision. Dies funktioniert durch einen Prozess von abhängigem Entstehen. Wenn sich viele Personen daran beteiligen, für einen bestimmten Zweck positives Potenzial aufzubauen, wird es ein Resultat geben, das den Ursachen und Absichten der beteiligten Personen entspricht. 
 
Warum wollen wir neues Gebäude für das Aryatara Institut? Um allen Wesen zu nutzen und Glück und Frieden für sie zu bewirken. Da Buddhisten jedes Lebewesen als wertvoll ansehen, ist es unsere Absicht, allen zu helfen - entweder direkt oder indirekt. Mit dieser Motivation werden die positiven Handlungen, die wir ausführen, einen grenzenlosen Nutzen bewirken. Indem Du Dich an der Ansammlung von positivem Potenzial für das zukünftige Aryatara Institut beteiligst, schaffst Du gleichzeitig einen immensen  Verdienst für Dich selbst. 
 
Es gibt viele Verdienst aufbauende Praktiken. Lama Zopa Rinpoche hat für den Erfolg unseres Projektes u.a. den folgenden Ratschlag gegeben, für die wir Deine finanzielle Unterstützung benötigen:

Die Rezitation des Sanghata-Sutra: 400 Mal


Im November und Dezember 2016 rezitierten die Mönche dort 350 Mal das Arya Sanghata Sutra. Für Tee und Gebäck während der Pujas und für Gelddarbringungen an die Mönche des Khangtsen (Hausgemeinschaft), in dem um die 850 Mönche leben, benötigen wir 76.976 Indische Rupien, d.h. ca. 1.100 Euro.

Spende jetzt für die Sutra-Rezitationen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140