Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Sichere und kreative Räume für Kinder in der Ost-Ukraine

Fill 100x100 bp1480324893 bgofnv0e 400x400

Wir wollen Kinder unterstützen, die direkt an der immer noch umkämpften Frontlinie in der Ost-Ukraine leben. Für sie wollen wir sichere und kreative Räume schaffen und diese mit dem ausstatten, was die Jüngsten brauchen.

M. Fieber von Libereco - Partnership for Human Rights e.V.Nachricht schreiben

Der Krieg in der Ukraine ist aus der medialen Berichterstattung fast verschwunden. Doch er hat keineswegs aufgehört. Nach wie vor wird entlang der Frontlinie geschossen, im Verlauf einer Woche werden bis zu 60 Häuser beschädigt.

Seit Beginn des Jahres 2017 sind nach Angaben der OSZE über 400 Menschen ums Leben gekommen. Der kontinuierliche Beschuss schafft eine Atmosphäre der Angst, die das gesellschaftliche Leben stark einschränkt.

Besonders leiden die Kinder darunter, von denen nach Angaben der UN mehr als 500.000 im Konfliktgebiet leben. Viele Kinder sind traumatisiert, haben Schlaf- und Entwicklungsstörungen und leiden zusätzlich unter dem Stress der Eltern.

Mit unserer diesjährigen Spendenaktion wollen wir Kinder unterstützen, die direkt an der umkämpften Frontlinie in der Ost-Ukraine leben. Wir wollen für die Jüngsten sichere und kreative Räume schaffen. Unsere ukrainische Partnerorganisation Vostok SOS hat dazu fünf Orte ausgewählt:

  • (1) Solotoe – Bis heute wird in Solotoe geschossen. Um den Kindern einen Ausgleich zu geben, wurde hier in einem Keller eine Nachmittagsschule für Kunst und Kreativität gegründet. Doch es fehlt an Material, auch wenn die Betreuer improvisieren, wo sie können. 

  • (2) Toschkowka – Das Dorf ist durch den Krieg von der regionalen Infrastruktur weitgehend abgeschnitten. Dennoch gibt es mit dem Kinder- und Jugendclub „Leuchtturm“ das einzige Kinderzentrum in der Gegend. Dort wollen wir unter anderem die schon sehr oft reparierte Musikanlage ersetzen.

  • (3) Wojtowo – Die Schule in Wojtowo wurde geschlossen, die Kinder werden täglich ins Nachbardorf gebracht. Aber oft fährt der Schulbus gar nicht. Nun versuchen Eltern und andere Freiwillige, das ehemalige Kulturhaus des Dorfes in eine kleine Insel für die Kinder zu verwandeln. Die Behörden haben dem zugestimmt, aber es gibt keine Mittel für die Wiederherstellung des schwer beschädigten Gebäudes.

  • (4) Schtschaste – Das alltägliche Umfeld der Kinder aus Schtschaste bestimmen Soldaten mit Waffen in den Händen, Militärfahrzeuge und Checkpoints. Wir wollen deshalb eine kontinuierliche psychologische Unterstützung für Kinder und ihre Eltern einrichten. 
 
  • (5) Staniza Luganskaja – In Staniza Luganskaja gibt es zwar zwei Schulen, aber keinen Ort für Kinder mit Behinderung. Damit auch sie sich entwickeln, ihre Persönlichkeit entfalten und ein soziales Umfeld aufbauen können, haben Freiwillige ein spezielles Entwicklungszentrum aufgebaut - doch es fehlt an behindertengerechtem Lehrmaterial. 

Wir bei Libereco - Partnership for Human Rights engagieren uns ehrenamtlich. Ihre Spenden kommen daher zu 100 Prozent bei den Kindern in der Ost-Ukraine an.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten