Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Unterstütze die Kinderbande "Mini-Wasters" beim Besiegen der Müllberge

Nürnberg, Deutschland

Finanziert Unterstütze die Kinderbande "Mini-Wasters" beim Besiegen der Müllberge

Fill 100x100 default

In unserem Kindergarten wird dieses Jahr der laufende Betrieb und besonders die Essenszubereitung so umgestellt, dass wir möglichst wenig Müll (Zero Waste) produzieren: Der Kinderladen Austraße soll zum beispielhaften Mini-Waste-Kindergarten werden.

A. Kosbab von Verein für Kinderpädagogik e. V.Nachricht schreiben

In unserem Kindergarten wird dieses Jahr der laufende Betrieb und besonders die Zubereitung des Essens so umgestellt, dass wir möglichst wenig Müll produzieren: Der Kinderladen Austraße soll zum beispielhaften Mini-Waste-Kindergarten werden.

Bei Einkauf, Zubereitung und Verzehr unserer Mahlzeiten werden wir darauf achten, möglichst wenig Verpackungsmüll zu produzieren. Unsere "Mini-Wasters" möchten im Unverpackt-Laden in Nürnberg Gostenhof einkaufen gehen - hier lernen die Kinder, dass viele Verpackungen nur zu überflüssigen Müll werden und werden auch im sonstigen Alltag bewusster mit den Ressourcen umgehen. Wir wollen zeigen, dass auch ein Kindergarten mit eigener Küche ohne Müllberge funktioniert.
Um im Unverpackt-Laden einkaufen zu können, muss unsere Kinderladen-Küche umgebaut werden, um Stauraum für die unverpackt gekauften Haferflocken, Müsli, Reis, Nudeln und viele weitere Nahrungsmittel zu schaffen. In der neuen Küche wird es dann Platz für geeignete Behälter geben, in denen die Lebensmittel sicher vor Verderben und Schädlingen geschützt sind.
Um den Kinderladen Schritt für Schritt vom Plastikmüll  zu befreien, planen wir weitere Schritte, wie z. B. die Vermeidung von Plastiktüten beim Transport von Pipi-Wäsche durch Ersatz durch Nasstaschen und das Re- und Upcycling beim täglichen Basteln.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140